SC Victoria Hamburg  
  Startseite
  Neues von der Hoheluft
  => Das GOOD BUY 2012 Gutscheinheft
  => Neue Gegner für den SCV
  Termine
  Die Saison
  Spielberichte
  Das Team
  Unser Verein
  Bildergalerie
  Galerie der ehemaligen Victorianer
  Kontakt
  Links
  Archiv
Neues von der Hoheluft
11.07.2012 - 13 Uhr
Samstag gegen Freiburg
Zur besten Bundesligazeit empfängt der SCV den SC Freiburg im DFB-Pokal am Samstag, den 18. August um 15.30 Uhr im Stadion Hoheluft. Eintrittskarten wird es in Kürze geben, Infos hierzu folgen auf dieser Seite. Die Preise sehen wie folgt aus:
Sitzplatz: 29 €
Sitzplatz ermäßigt: 20 €
Stehplatz: 10 €
Stehplatz ermäßigt: 6 €

10.07.2012 - 22 Uhr
Regionalliga schlägt Bezirksliga
Der Ball rollt wieder an der Hoheluft. Im ersten Testspiel der neuen Saison gewann unsere Mannschaft mit 3:1 (2:0) gegen die eigene zweite Mannschaft. Schon früh gingen die Jungs von Trainer Lutz Göttling in Führung (1:0 Sudbrak/ 2., 2:0 Patschinski/ 13.), danach wurden einige weitere Hochkaräter liegen gelassen. Der Anschlußtreffer durch Gabor Karaschewski (33.) beflügelte unseren "Nachwuchs" dann und sie lieferten heftige Gegenwehr. Im Tor stand mit Felix Sager übrigens ein alter Bekannter. Nach dem Seitenwechsel gelang Abou (49.) das dritte und gleichzeitig letzte Tor des Tages. Seine weiteren 3 Treffer wurden leider aus Abseitsgründen aberkannt. 
Nicht nur am Ball sondern auch an Pfeife und Fahnen wirkten heute im Übrigen Victorianer. Das Unparteiischen-Gespann setzte sich aus Kevin, Nigel und Freddy aus der SCV-Schiedsrichter-Abteilung zusammen.  
Für unsere erste Mannschaft liefen auf:
1. Halbzeit:
Lucassen - Keklikci, Helmer, Sobczyk, Goldgraebe - Brüning, Stilz, Cetinkaya - Sudbrak, Hoose - Patschinski
2. Halbzeit:
Schau - Lauer, Eybächer, Rabenhorst, Schulz - Vierig, Stilz, Mankumbani - Abou Khalil, D ´Urso - Bambur

08.07.2012 - 17 Uhr
Der Spielplan ist

Zumindest der Vorläufige. Am kommenden Freitag werden die Vertreter der 18 Clubs beim Staffeltag in Bremen die Feinabstimmung vornehmen. Der dritte Spieltag (beim Hamburger SV II) wurde aufgrund unseres DFB-Pokalspiels gegen den SC Freiburg in den September verlegt. Die Termine bis zum 7. Spieltag sind bereits jetzt fest angesetzt, da auch die Bundesligatermine bis zu diesem Zeitpunkt feststehen. Änderungen kann es aber dennoch geben. So wird der SC Victoria versuchen, seine Heimspiele nach Möglichkeit weiterhin am Freitag auszutragen.
Bereits das erste Wochenende der Saison verspricht Reisestress pur. Freitag Abend das Saison-Eröffnungsspiel in Meppen, am Sonntag dann das Freundschaftsspiel in Leipzig, da lernen unsere Jungs gleich das Leben im Reisebus kennen. Doch die Aussicht auf zwei Spiele vor vierstelliger Kulisse lässt auch die Vorfreude auf den August wachsen.

ZUM SPIELPLAN

02.07.2012 - 23 Uhr
Erste Pokalrunde ausgelost
Viel los war an diesem Montag Abend an der Hoheluft. Das erste Training der neuen Saison mit allen acht Neuzugängen stand an, außerdem wurde die erste Runde des Oddset-Pokals ausgelost. Gegner ist der Post SV, der in der abgelaufenen Saison Letzter in der Bezirksliga Nord wurde, und somit in der kommenden Saison in der Kreisliga startet. Gespielt wird am 29.Juli um 15 Uhr.

Co-Trainer Roger Stilz (der Herr in Rot) präsentiert unsere Neuzugänge:
oben von links:
Roger Stilz, Martin Sobczyk, David Eybächer, Nils Brüning, Fabian Lucassen
unten von links: 
Jakob Sachs, Kutay Keklikci, Abdel Abou Khalil, Marcel Meyer 

 

01.07.2012 - 10 Uhr
Wo bleibt der Spielplan?
Geduldig sein, heißt die Devise für alle Victoria-Fans, die bereits jetzt mit dem Kalender in der Hand vor dem Computer sitzen. Am 13. Juli findet beim Norddeutschen Fußballverband der Regionalliga-Staffeltag statt, auf dem sich die Vertreter der 18 Vereine über den Spielplan verständigen werden. Erst danach werden die endgültigen Ansetzungen veröffentlicht. Ein vorläufiger Spielplan wird aber schon vorher erscheinen.
Für den ersten Spieltag hat der SC Victoria ein Auswärtsspiel am Freitag Abend beantragt, um am Sonntag zu einem Freundschaftsspiel beim 1. FC Lok Leipzig reisen zu können. Anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Leipziger Stadions soll dort dieses Jubiläumsspiel stattfinden. Am 05. August 1922 wurde das Leipziger Stadion mit dem Spiel VfB Leipzig gegen den SC Victoria eingeweiht.

24.06.2012 - 10 Uhr
Der SC Freiburg kommt
Die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals bescherte dem SC Victoria nach dem 1. FC Nürnberg (2007) und dem VfL Wolfsburg (2010) mit dem SC Freiburg nun den dritten Bundesliga-Club innerhalb von fünf Jahren. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich, der seit Jahresbeginn im Amt ist, erreichte in der abgelaufenen Saison einen guten 12. Platz, nachdem sie die Hinrunde noch als Tabellenletzter beendet hatte. Gespielt wird am dritten August-Wochenende (17. - 20.08), wobei der Montag wohl eher unwahrscheinlich ist... 

09.06.2012 - 17 Uhr
Es geht nach Flensburg!
Nun ist die Regionalliga komplett. Der ETSV Weiche Flensburg gewann auch das Rückspiel gegen den SV Holthausen/Biene mit 3:0 (Hinspiel 3:1) und steht somit als 18. Teilnehmer "unserer" neuen Liga fest. Also auf an die Förde!
Alle neuen Gegner gibt es  HIER


08.06.2012 - 15 Uhr
Der achte Neuzugang
Ein Torwart sowie je drei Abwehrspieler und Stürmer, so verteilen sich bislang die Neuzugänge des SCV. Was liegt also näher, nun auch noch einen Mann für das Mittelfeld zu verpflichten? Marcel Meyer kommt vom USC Paloma an die Hoheluft. Der 21-jährige beidfüßige Hamburger absolvierte für den USC in der abgelaufenen Saison 19 Spiele und erzielte dabei 6 Tore. Auch in der Saison 2010/11 spielte Marcel in der Oberliga Hamburg. In 25 Einsätzen trug er dabei seinen Teil zur Meisterschaft des FC St. Pauli II bei. Wir sagen wie üblich "Herzlich Willkommen an der Hoheluft und viel Erfolg, Marcel"!
 

06.06.2012 - 22 Uhr
Nächste Saison nach Flensburg?
16 Gegner der nächsten Saison stehen fest (SIEHE HIER  ) der 17. wird in zwei Aufstiegsspielen ermittelt. Das erste gewann Weiche Flensburg mit 3:1 beim SV Holthausen/Biene. Damit haben die Männer aus der Stadt des leckeren Bieres beim Rückspiel am kommenden Samstag um 16 Uhr die große Chance, die Regionalliga Nord zu komplettieren, und dem SCV einen weiteren Ausflug ins Emsland (einmal Meppen ist genug..) zu ersparen. 

04.06.2012 - 21 Uhr
Es wird weiter aufgerüstet
Der SC Victoria hat seinen Kader für die Regionalliga weiter verstärkt. Nach Fabian Lucassen, Nils Brüning, Abdel Abou Khalil und Kutay Keklikci können wir nun drei weitere Zugänge vermelden.
David Eybächer kehrt nach zwei Jahren beim FC St. Pauli II zurück an die Hoheluft. Am Millerntor hatte David viel Verletzungspech und kam so nur auf neun Oberliga- und drei Regionalliga-Einsätze. Der mittlerweile 23-jährige Innenverteidiger gewann zwischen 2008 und 2010 mit dem SCV dreimal die Meisterschaft und einmal den Pokal. An diese Erfolge möchte David nun anknüpfen, hoffentlich endlich verletzungsfrei.   
Von Holstein Kiel wechselt ein weiterer Regionalliga-erfahrener Spieler an die Hoheluft. Sein Name: Jakob Sachs. 2008 wechselte der gebürtige Hamburger von Altona 93 zum VfB Lübeck, 2010 ging es dann weiter in die Landeshauptstadt nach Kiel. Für Holstein traf der 26-jährige in der vergangenen Saison bei 19 Einsätzen vier mal, auch in der zweiten Mannschaft erzielte der offensive Mittelfeldspieler in fünf Spielen zwei Tore. Im DFB-Pokal kam er im Spiel gegen Borussia Dortmund zum Einsatz.
Als dritten Neuzugang können wir den langjährigen Kapitän von Bergedorf 85 vermelden. Sein Name ist Martin Sobczyk, er ist 25 Jahre jung und berherrscht das Spiel als Innenverteidiger sowie im defensiven Mittelfeld. In der abgelaufenen Oberliga-Saison absolvierte er 32 Spiele für Bergedorf.

Wir heißen alle sieben Neuzugänge an der Hoheluft herzlich Willkommen und wünschen ihnen viel Erfolg beim SC Victoria!

23.05.2012 - 20 Uhr
Der vierte Neuzugang ist da!
Aufrüstung für unsere linke Abwehrseite. Vom FC St. Pauli II wechselt Kutay Keklikci zum SCV. Kutay ist 21 Jahre jung, 1,76 Meter groß und hat in dieser Saison für St. Pauli 10 Spiele in der Regionalliga absolviert. Auf den SCV traf er zuletzt am 03. April 2011, als unsere Mannschaft in der Oberliga Hamburg mit 2:0 beim Profi-Nachwuchs gewann. In der Saison 2009/10 kam Kutay auf 31 Oberliga-Einsätze für Bergedorf 85. Der SC Victoria freut sich auf Kutay, denn mit ihm haben wir nun einen weiteren Linksfuß im Kader.   

19.05.2012 - 16.45 Uhr
Der SCV ist Oberliga-Meister!

Es geht doch nichts über gute Nachbarschaft. Der Niendorfer TSV ließ sich im Auswärtsspiel beim SV Curslack/Neuengamme nicht hängen und erkämpfte sich eine 1:1. Damit haben wir vor dem abschließenden Heimspiel uneinholbare vier Punkte Vorsprung vor den Männern vom Deich! Unser Dank geht nach Niendorf!  

13.05.2012 - 19 Uhr
Ehre für 4 Ligaspieler
Am 05. Mai fand in der Victoria-Klause das traditionsreiche "Blau-gelbe Forum" statt. Hier werden alljährlich auch die Ehrennadeln für verdienstvolle Mitglieder verliehen. In diesem Jahr wurde gleich vier Ligaspieler mit der silbernen Verdienstnadel ausgezeichnet. Jonah Asante (beim SCV seit 2004), Jasmin Bajramovic, Florian Ludewig  und Sven Trimborn (alle seit 2006 beim SCV) gewannen gemeinsam vier Meisterschaften (2007 - 2010) sowie zweimal den Oddset-Pokal (2007, 2010) mit dem SC Victoria. Wir gratulieren zur Auszeichnung und hoffen, das bald zwei weitereTitel die Sammlung ergänzen!
Unsere Ehrennadelträger von links: Sven Trimborn, Jasmin Bajramovic, Florian Ludewig (ach nein, der war verhindert, es ist Lothar Kampe!), Jonah Asante sowie Akosua und Jenny Asante
 

08.05.2012 - 21.15 Uhr

Ohne Paloma wär hier gar nix los...
Der USC Paloma gewann soeben ein Nachholspiel gegen Curslack/Neuengamme durch ein Tor des ehemaligen SCV-Stürmers Visar Galica mit 1:0. Damit ist die Tabelle der Oberliga Hamburg komplett begradigt. Alle Teams haben 31 Spiele absolviert - und der SCV ist und bleibt Erster!

07.05.2012 - 12 Uhr
"Abou" kommt zurück
Dritter Neuzugang für den SCV. Vom FC Ingolstadt II kehrt Abdel Abou Khalil zurück an die Hoheluft. Abou spielte bereits in der Saison 2010/11 für den SCV und erzielte dabei in 23 Punktspielen 10 Tore. In Ingolstadt kam er in der Regionalliga Süd lediglich sechs Mal zum Einsatz.

29.04.2012 - 18 Uhr
Unsere 2. Mannschaft ist Meister
Durch ein torloses Unentschieden beim Bahrenfelder SV 19 ist unsere zweite Mannschaft Meister der Kreisliga-Staffel geworden. Die Konkurrenz verlor ihre Spiele und kann unsere Mannschaft nun nicht mehr vom ersten Platz verdrängen. Damit steht auch der Aufstieg in die Bezirksliga fest. Mit bisher 21 Siegen und 113 erzielten Toren legten die Jungs vom Trainerteam um Gody, Jörg und Lude eine tolle Saison hin. Glückwunsch Männer!    

29.04.2012 - 17 Uhr
Zwei Neuzugänge für den SCV

Der SC Victoria Hamburg hat für die Saison 2012/13 einen neuen Torwart verpflichtet. Vom Regionalligisten TSV Havelse wechselt Fabian Lucassen (06.04.1987) an die Hoheluft. Er durchlief seit dem Jahr 2002 mehrere Jugendmannschaften beim Hamburger SV, später spielte er in der zweiten Mannschaft. Auch beim SV Wilhelmshaven sammelte er in der Saison 2008/09 in 20 Spielen Regionalliga-Erfahrung. Seit der Saison 2010/11 spielt er beim TSV Havelse, bei dem er bislang in 41 Punktspielen zum Einsatz kam.
Außerdem verpflichtete der SCV den erst 17 Jahre alten Offensivspieler Nils Brüning (24.12.1994) vom SC Concordia. Nils spielt beim SCC in der A-Jugend und ein großer Hoffnungsträger für die Zukunft.


20.04.2012 - 9 Uhr
Das Lazarett lichtet sich
Nachdem Benjamin Bambur bereits am Dienstag sein Debüt gab wird es nun auch auf dem Trainingsplatz wieder voller. Am Donnerstag sah man Dennis Wolf, Andreas Brück, Dennis Sudbrak und auch Maurizio D `Urso in Aktion. Alle brennen darauf, demnächst wieder in den Spielbetrieb einzusteigen. Es sieht also so aus, als hätte unser Trainer zum Saison-Finale endlich wieder mehr Alternativen als zuletzt!

18.04.2012 - 13 Uhr
Schöne Auswärts-Serie
Am Samstag ist der SC Condor zu Gast im Stadion Hoheluft. Im Hinspiel am 16. Oktober 2011 gab es die letzte Niederlage auf fremdem Platz. Seitdem gab es in 10 Spielen (inklusive Pokal) acht Siege und zwei Unentschieden, wobei die letzten sieben Spiele in Serie gewonnen wurden (USC Paloma 3:0, Oststeinbek 2:1, Altona 93 2:0, SV Rugenbergen 2:0, FC Elmshorn 4:2, V/W Billstedt 3:1, Meiendorfer SV 2:0). Da ist es ja fast schade, dass wir in dieser Saison nur noch zwei Auswärtsspiele (SC Vier - und Marschlande, VfL Pinneberg) haben...

01.04.2012 - 22 Uhr
Der SC Victoria meldet für die Regionalligasaison 2012/13
Der SC Victoria Hamburg hat pünktlich zum Meldeschluss am 31.03.2012 seine Meldung für die Regionalliga Nord eingereicht. Der erste Vorsitzende Helmuth Korte gab die Unterlagen am Donnerstag persönlich beim Norddeutschen Fußballverband in Bremen ab. Nach einer gründlichen Überprüfung wird der NFV dem Verein im Mai mitteilen, ob er für die neue Regionalliga Nord ab der Saison 2012/13 zugelassen wird. 
Stimmen:
 Erster Vorsitzender Helmuth Korte:
„Mit unseren Möglichkeiten, insbesondere dem bereits Regionalliga-tauglichen Stadion, wollen wir diesen Schritt nun gehen, um den Verein noch weiter voran zu bringen.“
Sportchef Ronald Lotz:
„Ein ungeplanter und kopfloser Aufstieg in die Regionalliga kann in der Kreisklasse und/oder Insolvenz enden. Der SC Victoria hat sich seit 2006 in den Bereichen Infrastruktur, Sport und Wirtschaft enorm weiterentwickelt. Die fristgerechte Meldung ist der Startschuss und bedeutet für alle in der Victoria-Familie künftig Mehrarbeit und deutliche Einschränkungen im persönlichen Bereich.“

29.03.2012 - 19 Uhr
Ehre für zwei verdiente Liga-Spieler
4 Meisterschaften, zwei Pokalsiege, dazu das Erreichen der zweiten Runde im DFB-Pokal. Die großen Erfolge des SC Victoria in den  Jahren 2007 - 2010 sind ganz eng mit den Namen Jonah Asante und Jasmin Bajramovic verknüpft. Als schier unüberwindliches Innenverteidiger-Duo hatten beide ihren Anteil am sportlichen Aufschwung in den letzten Jahren. Außerdm zeichnen sich beide durch ihre Vereinstreue aus, Jasko schnürt die Stiefel für den SCV seit 2006, Jonah sogar schon seit 2004. Grund genug, die beiden mit der silbernen Verdienstnadel des Vereins auszuzeichnen. Diese Ehre wird beiden am 06. Mai im Rahmen des blau-gelben Forums zuteil. WIr sagen Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung, ihr habt sie euch verdient! 

24.03.2012 - 10 Uhr
Das Pech unserer Stürmer geht weiter
18 Mann standen auf dem Spielbericht gegen Halstenbek/Rellingen, doch gleich drei Stürmer fehlten verletzungsbedingt. 
Benjamin Bambur kann nach Muskelfaserriss und anschließendem Muskelbündelriss wohl nächste Woche endlich wieder ins Training einsteigen.
Maurizio D `Urso leidet nach wie vor unter einen schmerzhaften Prellung, wird aber auch bald wieder los legen können.
Schlechter sieht es bei Jan Vierig aus. Im Altona-Spiel zog er sich einen Muskelteilriss zu. Das wichtige Führungstor erzielte er bereits unter Schmerzen, und nun fällt auch er für einige Wochen aus.
 
14.03.2012 - 20 Uhr
Schöne Serie
Durch die beiden Siege gegen Bergedorf ist unsere Mannschaft nun bereits seit 12 Spielen ungeschlagen. Neben den beiden Siegen im Pokal (Sasel, Bergedorf) gab es in der Liga 5 Siege (Sasel, Paloma, Schnelsen, Oststeinbek, B85) und 5 Unentschieden (SCVM, Niendorf, Pinneberg, Curslack, Norderstedt). Nun steht das schwere Spiel in Altona an, wo unsere Mannschaft lange nicht mehr gewinnen konnte. Es wäre doch schön, wenn am Sonntag die "13" eingefahren wird und dafür die Sieglos-Serie beim AFC reisst. Zuzutrauen ist unseren Jungs das allemal! 

13.03.2012 - 23 Uhr
Kleiner Kader im Pokal
Nur 16 Spieler standen im Pokalspiel gegen Bergedorf auf dem Spielbericht. Doch es waren nicht nur Verletzungen, die unsere Jungs am Einsatz hinderten. Kim Helmer und Nassim Saleh fehlten aufgrund einer Sperre. Dennis Theissen und Patrick Schumann waren aus privaten Gründen verhindert, bei Maurizio D `Urso reichte es aufgrund einer Prellung noch nicht. Er wird aber bald wieder dabei sein, vielleicht schon in Altona. Die Herren Trimborn, Mankumbani, Bambur, Hinzmann und Wolf fehlten aus bereits bekannten Gründen.


13.03.2012 - 13 Uhr
Bangen um Roger und Mauri
Nachdem Roger Stilz im Punktspiel gegen Bergedorf einen Schlag auf die Wade bekam entscheidet sich sein Einsatz im heutigen Pokalspiel erst kurz vor dem Anpfiff. Auch um Maurizio D `Urso müssen wir bis zuletzt zittern. Er zog sich bereits am Freitag im Abschlusstraining eine Prellung am gerade erst genesenen Knöchel zu.
 
07.03.2012 - 21 Uhr
Testspiel gegen den Hamburger SV
Starker Auftritt unserer Mannschaft gegen die Bundesliga-Profis des HSV. Zwar unterlagen die Jungs von Trainer Lutz Göttling mit 1:3 (1:2), doch ein Unterschied von vier Ligen war nie zu erkennen. Nach Blitzstart durch Tolgay Arslan (1.) befürchtete man Schlimmes, doch unsere Mannschaft kan in der Folgezeit immer besser ins Spiel. Höhepunkt war der Ausgleich durch Marcus Rabenhorst (19.) nach Vorarbeit durch Cem Cetinkaya. Der HSV ging erneut in Führung (Kacar/ 23.), doch der SCV drückte weiter. Chancen durch Dennis Theissen und Benny Hoose, der einen Freistoß an den Innenpfosten schoss, waren die Folge.
Nach der Pause wechselte Lutz Göttling insgesamt 9 mal, ein Leistungsabfall machte sich dabei nicht bemerkbar. Es gab weitere Chancen durch Cem Cetinkaya, Maurizio D `Urso und Kim Helmer. Auf der anderen Seite zeigte aber auch Florian Ludewig einige tolle Paraden. In der 85. Minute erzielte schließlich Ivo Ilicevic den Endstand.
Beim SCV war an diesem Tag erstmals nach langer Verletzung Dennis Sudbrak dabei, auch Ante Beslic aus der A-Jugend gab sein Liga-Debüt Beide trugen ihren Teil dazu bei, dass dieser Abend in guter Erinnerung bleibt.
Es waren dabei:
SCV, 1. Halbzeit:
Schau - Brück, Asante, Helmer, Goldgraebe - Theissen, Stilz, Rabenhorst, Schulz - Hoose - Cetinkaya
SCV, 2. Halbzeit:
Ludewig - Saleh, Asante (66. Beslic), Helmer, Lauer - Sudbrak - Mankumbani, Vierig, Cetinkaya, Goldgraebe (73. Neumann-Schirmbeck) - D `Urso
HSV:
Neuhaus - Westermann, Mancienne, Bruma, Lam - Son, Tesche, Kacar, Skjelbred - Arslan, Berg
eingewechselt: Jansen, Töre, Ilicevic, Besic
Zuschauer: 850
 
01.03.2012 - 20.30 Uhr
Kim Helmer hat verlängert
Nach Sergej Schulz und Benny Hoose hat nun auch Kim Helmer seinen Vertrag beim SCV bis zum 30.06.2014 verlängert. Damit haben jetzt bereits 21 Spieler aus dem aktuellen Kader einen Vertrag für die kommende Saison!

21.02.2012 - 22 Uhr
Testspiel gegen den VfL 93
Auch der letzte Test vor dem Ernstfall am Freitag wurde zu einer einseitigen Angelegenheit. Gegner VfL 93 (Zweiter der Bezirksliga Nord) stand tief, der SCV hatte rund 80 % Ballbesitz und erspielte sich eine Menge Torchancen. Jonah Asante, Jan Vierig (2) und Maurizio D `Urso trafen dabei schließlich das Ziel. So hieß es am Ende 4:0 (1:0) für unsere Jungs, wobei jeder anwesende Spieler noch einmal mindestens 45 Minuten zum Einsatz kam.
Es waren dabei:
Schau - Brück (Saleh), Asante, Helmer (Bajramovic), Lauer (Goldgraebe) - Renfordt, Schumann (Schulz), Theissen (Mankumbani), Cetinkaya, Stilz (Vierig) - Patschinski (D `Urso)

20.02.2012 - 21 Uhr
5 fehlen zum Auftakt
26 Spieler umfasst unser Kader derzeit. Sebastien Mankumbani ist leider nicht spielberechtigt, auch fünf weitere Spieler werden uns bis auf weiteres fehlen.
-Mathias Hinzmann brach sich in einem Trainingsspiel den Mittelfuß und wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.
-Bei Dennis Wolf wurde ein Leistenbruch festgestellt, Operation Anfang März, danach rund ein Monat Pause.
-Sven Trimborn leidet nach wie vor an einer hartnäckigen Schambeinentzündung, Comeback offen.
-Auch Benjamin Bambur kommt nach muskulären Problemen einfach nicht auf die Beine.
-Lichtblick Dennis Sudbrak: Nach erfolgreicher Reha wir er demnächst wieder voll ins Training einsteigen. Er dürfte Ende März wieder auf dem Spielfeld zu sehen sein.

Allen fünf wünschen wir von ganzem Herzen eine gute Genesung!   
 
16.02.2012 - 14 Uhr
Testspiel gegen Meiendorf II
Aufgrund der Generalabsage des Fussball-Verbandes konnte das Punktspiel in Meiendorf nicht stattfinden. So musste man sich erneut mit einem Testspiel behelfen. Nach langer Suche wurde man schließlich fündig. Dank guter Kontakte konnte unsere Mannschaft am Samstag Vormittag auf heimischen Kunstrasen gegen die zweite Mannschaft des Meiendorfer SV (Tabellen-Dritter der Kreisliga 6) antreten. Dabei gab es einen 9:1 Sieg. Es hätte auch noch viel höher ausgehen können, doch einige gute Gelegenheiten wurden liegen gelassen. Die neun Tore waren jedoch überwiegend schön heraus gespielt. Was dieser Sieg wert war wissen wir aber erst am nächsten Wochenende, wenn es um Punkte gegen Eintracht Norderstedt geht, wahrscheinlich erneut auf Kunstrasen.
Es waren dabei:
Schau - Brück, Rabenhorst, Helmer (46. Asante), Goldgraebe (46. Lauer) - Schulz (70. Mankumbani), Schumann, Theissen (70. Vierig) - Cetinkaya (63. Renfordt), Stilz - Patschinski (46. D `Urso)
Tore:
1:0 Schulz 19. (Elfmeter, Foul an Cetinkaya)
2:0 Schulz 24. (Vorlage Patschinski)
3:0 Theissen 26. (Schulz)
3:1 Schumi, du alter Meiendorfer...
4:1 Schulz 44. (Stilz)
5:1 wieder Schumi, dieses Mal richtig rum! 61. (Cetinkaya)
6:1 Vierig 76. (Rabenhorst)
7:1 Vierig 78. (Renfordt)
8:1 D `Urso 81. (Lauer)
9:1 Vierig 83. (Mankumbani)

15.02.2012 - 19 Uhr
Benny Hoose hat verlängert
Der SC Victoria Hamburg hat den Vertrag mit Benny Hoose um zwei Jahre bis zum Sommer 2014 verlängert. Der offensive Mittelfeldspieler war zu Saisonbeginn von Hannover 96 an die Hoheluft gewechselt. In bisher 19 Punktspielen war der 22-Jährige an 13 Toren beteiligt (7 Tore, 6 Vorlagen), außerdem traf er zweimal im Oddset-Pokal.

13.02.2012 - 22 Uhr
Testspiel in Barsbüttel
Glatter Gang für den SCV beim 4:0 Sieg gegen den Barsbütteler SV, und das nicht nur, weil der Platz in der zweiten Halbzeit durch den einsetzenden Schneefall immer rutschiger wurde. Schon nach zwei Minuten sorgte Benny Hoose für die Führung, nach Vorlage von Nico Patschinski. Den nächsten beiden Treffer erzielte Nico dann selber (35./50.). Zunächst verwertete er eine Flanke von Sergej Schulz sehenswert per Direktabnahme, nach dem Seitenwechsel schob er dann einen Querpass von Benny Hoose über die Linie. Den Schlußpunkt setzte Maurizio D `Urso mit einem platzierten Schuß in die kurze Ecke (75.). Insgesamt kamen 20 Spieler zum Einsatz, bis es am Wochenende in Meiendorf ernst wird dürfte Trainer Lutz Göttling noch einige schwere Entscheidungen zu treffen haben.
Es waren dabei:
Schau (53. Ludewig) - Brück (65. Saleh), Bajramovic (58. Hinzmann), Helmer (46. Asante), Lauer (46. Goldgraebe) - Schulz (58. Mankumbani), Schumann (58. Renfordt), Theissen - Hoose (53. Cetinkaya), Stilz - Patschinski (53. D `Urso)

08.02.2012 - 21.30 Uhr
Testspiel gegen den Rahlstedter SC
Nächster Test, nächster Sieg in eisiger Kälte. Gegen den Rahlstedter SC, Tabellenführer des Landesliga Hansa, gab es auf dem recht ordentlich bespielbaren Kunstrasenplatz am Lokstedter Steindamm einen 2:1 Sieg. Schon nach 12 Minuten lag unsere Mannschaft zurück. Danach rannten die Jungs zunächst vergeblich gegen die Deckung der Gäste an. Nach dem Seitenwechsel fielen dann aber die Tore auf der richtigen Seite. Maurizio D `Urso kam im Strafraum zu Fall, Benny Hoose verwandelte den fälligen Strafstoß (60.), wenig später legte Sebastien Mankumbani ein Solo über den halben Platz hin, dessen krönender Abschluß der Siegtreffer war.
Es waren dabei:
Schau - Brück (68. Saleh), Rabenhorst (60. Mankumbani), Helmer (46. Bajramovic), Lauer (46. Goldgraebe) - Schulz (46. Hinzmann), Schumann, Theissen - Cetinkaya (46. D `Urso), Hoose - Patschinski (68. Vierig)

02.02.2012 - 18 Uhr
Keine Freigabe für Sebastien Mankumbani
Sebastien Mankumbani (zuletzt Meiendorfer SV) gehört ab sofort zum Kader des SC Victoria Hamburg. Da er von seinem ehemaligen Verein keine Freigabe erhalten hat ist er jedoch erst ab 01.07.2012 spielberechtigt. Daher wird er in den nächsten 5 Monaten lediglich in Testspielen zum Einsatz kommen.

02.02.2012 - 18 Uhr
Ein neuer Stürmer für den SCV
Der SC Victoria Hamburg hat ab sofort einen neuen Stürmer in seinem Kader: Der
ehemalige Bundesliga-Profi Nico Patschinski unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2013.
Für den FC St. Pauli absolvierte Patschinski in den Jahren 2000 bis 2003 75 Partien in der 1. und 2. Bundesliga. Insgesamt kam er auf 153 2. Liga-Einsätze. Zuletzt spielte der 35-Jährige in der Oberliga Südwest für Borussia Neunkirchen, wo er in 33 Spielen 17 Tore erzielte.

31.01.2012 - 22 Uhr
Testspiel bei SCALA
Mit Fußball hatte es zwar nur wenig zu, was die beiden Mannschaften auf dem verschneiten und gefrorenen Kunstrasenplatz in Langenhorn zeigten, dennoch war es ein ordentlicher Test zweier technisch starker Teams. Am Ende unterlag der SCV den Gastgebern mit 0:1 (Heydorn/80.). Trainer Lutz Göttling setzte insgesamt 19 Spieler ein und probierte in der zweiten Halbzeit auch ein 4-4-2 System. Das Ergebnis war letztlich zweitrangig, wichtig war vor allem, sich nach der Sonne von Mallorca nun wieder an den Hamburger Winter zu gewöhnen, und das gelang bei -5 Grad mit Sicherheit.
Es waren dabei:
1. Halbzeit: Schau - Brück, Rabenhorst, Helmer, Goldgraebe - Schulz, Schumann (30. Mankumbani), Theissen - Renfordt, Cetinkaya - D `Urso
2. Halbzeit: Wolf - Stilz, Asante, Bajramovic, Lauer - Mankumbani, Schulz (65. Theissen), Rabenhorst, Saleh - Cetinkaya, D `Urso

24.01.2012 - 20 Uhr
Abschied von zwei Stürmern
Der SC Victoria hat ab sofort zwei Stürmer weniger im Kader.
Ahmet Hamurcu teilte dem Verein mit, dass er  aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Ahmet hatte sich im Mai 2011 das Kreuzband gerissen. Von dieser Verletzung hat sich der angehende Arzt nun zwar erholt, doch der Rückstand auf den Kader ist natürlich groß. Ebenso aber auch die berufliche Belastung, so dass eine angemessene Trainingsarbeit zur Zeit nicht möglich ist. Ein endgültiger Abschied ist das aber nicht, denn für Ahmet, der mit dem SCV seit 2005 vier Meisterschaften und zwei Pokalsiege feierte, steht die Tür beim SCV immer offen.

Auch Jan Geist und der SCV gehen künftig getrennte Wege. Seine Zeit an der Hoheluft stand leider unter einem unglücklichen Stern. Zu Saisonbeginn 2010/11 geriet er mit dem SCV in den Abwärtsstrudel, als es dann zum Ende des Jahres für ihn etwas bergauf ging, verletzte sich Jan im Spiel gegen Wedel. Erst zwei Monate später stellte sich diese Verletzung als Kreuzbandriss heraus. Nach einem Comeback-Versuch im August 2011 erlitt er einen weiteren Rückschlag. Erst jetzt ist Jan wieder richtig fit. In einem Gespräch mit der sportlichen Leitung stellte sich dann heraus, dass es für Jan bei der aktuellen Qualität und Größe des Kaders sehr schwer werden würde, sich einen Stammplatz zu erkämpfen. Da er aber nach 14 Monaten Pause nun dringend Spielpraxis braucht, kam man zu dem Entschluß, dass Jan sich eine neue Herausforderung sucht.
Wir wünschen Jan dabei viel Erfolg und womöglich gibt es noch diese Saison ein Wiedersehen im Stadion Hoheluft!

23.01.2012 - 22 Uhr
Test-Derby gegen HEBC
Gegen ein guten Bezirksligisten, der mit einigen ehemaligen Oberliga-Spielern (u.a. Ex-SCVer Tamer Dönmez) gespickt war, siegte der SCV am Abend mit 2:1. Sebastien Mankumbani (20.) und Dennis Theissen (40.) trafen jeweils aus kurzer Distanz und nach Vorarbeit von Jan Lauer, der HEBC konnte noch vor der Pause (43.) verkürzen. Dabei blieb es, nach dem Seitenwechsel tauschte unser Trainer munter durch, so dass insgesamt 19 Spieler zum Einsatz kamen.
Es waren dabei:
Ludewig - Brück, Asante, Helmer, Goldgraebe - Mankumbani, Rabenhorst, Theissen - Renfordt, Stilz - Lauer
Nach der Pause eingewechselt:
Schau, Schulz, Hinzmann, Saleh, Schumann, Vierig, Hoose, D Úrso

21.01.2012 - 17 Uhr
Testspiel beim Düneberger SV
Der SC Victoria hat sein erstes Freiluft-Spiel im Jahr 2012 gewonnen. Beim Bezirksligisten Düneberger SV gab es einen 5:2 (3:1) Erfolg. Beim "Ablösespiel" für Tolga Cosgun, der mittlerweile zurück in Düneberg ist, legte unsere Mannschaft schnell eine 3:0 Führung vor (Lauer 8./ Theissen 11./ Schulz 14. FE). Sascha Korndörfer verkürzte für die Gastgeber in der 28. Minute. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jan Vierig auf 4:1 (50.) ehe Tolgas Bruder Tayfun den zweiten Düneberger Treffer in unser Tor wehte (62.). Denn Schlußpunkt setzte der wieder genesene Maurizo D Úrso in der 74. Minute. Auch Kim Helmer und Andreas Goldgraebe feierten ihr Comeback. Ebenfalls dabei war Sebastien Mankumbani, er wird demnächst möglicherweise vom Meiendorfer SV an die Hoheluft wechseln! Insgesamt ein ordentlicher erster Auftritt unserer Mannschaft, der aber noch ausbaufähig ist. Aber alles andere wäre ja auch ein Wunder.
Es waren dabei:
Wolf (46. Schau) - Brück, Hinzmann (46. Asante) Rabenhorst (46. Goldgraebe), Helmer - Schumann, Renfordt, Theissen (46. Saleh) - Schulz (46. Mankumbani), Hoose (60. D Úrso) - Lauer (46. Vierig)

16.01.2012 - 18 Uhr
Schon wieder zwei Pechvögel
Auch im Jahr 2012 bleibt die Verletzten-Misere dem SCV treu. Cem Cetinkaya zog sich einen Bänderriss zu und wird uns einige Wochen fehlen.
Sven Trimborn leidet nach wie vor unter einer hartnäckigen Schambein-Entzündung, eine Rückkehr ins Mannschaftstraining ist zur Zeit nicht absehbar. Beide werden aber mit ins Trainingslager nach Mallorca fliegen und dort hoffentlich Fortschritte machen.
Wir wünschen Cem und Sven rasche Genesung.

15.01.2012 - 21 Uhr
Hallenturnier in Uetersen
Rang 4 beim traditionsreichen Hallenturnier in Uetersen – Sergej Schulz bester Spieler beim Riewesell Cup.
Resultate Vorrunde:
SCV-Pinneberg 1:0 (Torschütze Mankumbani)
SCV-Altona 4:2 (Lauer (2), Renfordt, Schulz)
SCV-Riewesell GmbH 1:3 (Saleh)
SCV-Kummerfelder SV 3:3 (Lauer, Renfordt, Saleh)


Halbfinale:
SCV-Norderstedt 1:1 (Schulz), SCV verliert im Siebenmeterschießen.

Siebenmeterschießen um Platz 3 gegen Elmshorn:
SCV verliert.

Sergej Schulz, der erfreulicherweise zum besten Spieler des gut organisierten und hervorragend besetzten Hallenturniers in Uetersen gewählt wurde:
"Wir haben eine durchwachsene Vorstellung gezeigt. Gute Leistungen wechselten sich mit eher verhaltenen Auftritten ab. In gewissen Situationen hat es uns an der richtigen Entscheidung gemangelt. Aber es war eine gute Trainingseinheit."

08.01.2012 - 16 Uhr
Hallenturnier in Quickborn
Der erste SCV-Auftritt im Jahr 2012 war nur kurz. Beim Hallenturnier des TuS Holstein Quickborn war bereits nach der Vorrunde Feierabend. Gegen die Liga-Konkurenten vom SV Rugenbergen (1:3, Tor Saleh) und Germania Schnelsen (1:2, Tor Lauer) gab es Niederlagen. Dazwischen gab es immerhin einen 3:2 Erfolg gegen den Schleswig-Holstein Oberligisten VfB Lübeck II (Tore: Lauer, Saleh, Schulz). Doch das reichte nicht für den Einzug ins Viertelfinale, und so konnte man den Heimweg noch vor Sonnenuntergang antreten. Aber wenigstens taten das alle 8 Spieler unverletzt und gegen die beiden Liga-Konkurenten gab es in den Punktspielen dieser Saison satte 9 Punkte. Es gibt also Schlimmeres.
Ein besonderer Dank geht an Akin Sari von unserer zweiten Mannschaft, der kurzfristig einsprang.
Es waren dabei: Dennis Wolf, Christian Schau - Dennis Theissen, Marcus Rabenhorst, Nassim Saleh (2 Tore), Sergej Schulz (1), Jan Lauer (2), Akin Sari, Cem Cetinkaya

06.01.2012 - 19 Uhr
Bewegung im Kader
Der erste Neuzugang des Jahres ist da! Vom Torgelower SV Greif kommt mit Andreas Brück ein alter Bekannter zurück in die Hansestadt Hamburg. Nach den Stationen TSV Sasel und HSV 2 wechselte er 2003 für drei Jahre zum FC Hansa Rostock 2. 2006 ging es dann zurück nach Hamburg, wo er drei Jahre das Trikot von Altona 93 trug. Ab 2009 war er dann für Torgelow aktiv. Unter anderem spielte er dort in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Hamburger SV (am gleichen Tag besiegte der SCV übrigens RW Oberhausen...)! In Altona und Torgelow war Andreas Mannschaftskapitän, nun verstärkt der 1,78 m große Rechtsfuß den SCV, wo er in der Abwehr und im Mittelfeld spielen kann. Geboren wurde er am 15.05.1982, so dass wir im Mai mit ihm seinen 30. Geburtstag feiern können, und vielleicht ja noch mehr. Drei Meisterschaften und drei Pokalsiege hat er mit seinen bisherigen Vereinen bereits gewonnen, also ein Mann, der weiss, wie man Titel holt. Herzlich willkommen an der Hoheluft!
Gefreut hat sich über diesen Zugang sicherlich auch unser Trainer. So hat er seinen Vertrag um ein Jahr verlängert, schließlich möchte er die Früchte, die er gerade sät, auch irgendwann ernten.
Erfreut durften wir auch zur Kenntnis nehmen, dass Sergej Schulz seinen Vertrag beim SCV ebenfalls verlängert hat. Damit haben wir weiterhin den richtigen Mann für die Elfmeter in unseren Reihen, und auch 30 Meter können Sergej nicht von Torschuß abhalten, wie wir nicht erst seit Anfang Dezember wissen...

Wo Spieler kommen und bleiben, da gehen aber auch welche. In diesem Fall verabschieden wir uns von Marcel Rutz und Tolga Cosgun. Beide haben in ihrer Zeit beim SCV alles gegeben, doch für einen Sprung in die Stamm-Elf hat es bisher nicht gereicht. Die Aussicht, diesen Sprung im nun wieder kompletten Kader zu schaffen ist auch eher gering, und so haben sich Spieler und Verein darauf geeinigt, die Verträge mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Marcel und Tolga werden sich neue Herausforderungen suchen, dabei drücken wir ihnen von Herzen die Daumen. Machts gut und DANKE für euren Einsatz im gelben (oder orangen) Trikot!   

27.11.2011 - 18 Uhr
A-Lizenz für Roger Stilz
Unser spielender und jugend-koordinierender Co-Trainer Roger Stilz hat am Dienstag die Prüfung für die A-Lizenz als Trainer bestanden. Damit ist er neben Lutz Göttling und Ronald Lotz bereits der dritte Mann beim SCV, der die Mannschaft auch in der Regionalliga leiten könnte. Aber bis dahin ist esnoch ein weiter Weg...  

21.11.2011 - 13 Uhr
Gure Besserung "Rabe"
Nach seinem Zusammenprall mit Curslacks Sven Möller musste Marcus Rabenhorst ins Krankenhaus, dort wurde die 4 cm lange Risswunde über dem Auge genäht. Das Auge ist mittlerweile zugeschwollen und Rabe sieht aus wie nach ein 12-Runden Boxkampf. Von dieser Stelle alles Gute an Marcus, das wird schon wieder!!

11.11.2011 - 22 Uhr
Kann das noch wahr sein?
Es wird langsam unheimlich. Nach einem Zweikampf brach Andreas Goldgraebe das Training mit Schmerzen ab. Nach eingehender Untersuchung stellte sich die Verletzung als Bänderriss heraus. Damit ist wohl auch für Andy das Fußballjahr vorbei.
 
11.11.2011 - 18 Uhr
Protest gegen Bergedorf-Spiel endgültig abgewiesen


Fazit zum Urteil des Verbandsgerichts/ Umgang mit der Spielberechtigungsliste:

Bekanntlich haben wir ein Gerichtsverfahren gegen den FC Bergedorf 85 geführt, da Bergedorf im Spiel gegen uns drei nicht auf der Spielberechtigungsliste geführte Spieler eingesetzt hat.
Unser Antrag auf Umwertung des Spiels wurde nunmehr auch in der Berufungsverhandlung vom Verbandsgericht zurückgewiesen. Das Verbandsgericht hat in seiner Begründung ausgeführt, dass die Spielberechtigungsliste keine Voraussetzung für die Spielberechtigung eines Spielers ist. Spieler, die nicht auf der Spielberechtigungsliste aufgeführt werden (allerdings Inhaber eines gültigen Spielerpasses sind), sind spielberechtigt. Die Einzelheiten hierzu können im Urteil des Verbandsgerichtes nachgelesen werden.
Der Sinn und Zweck der ordnungsgemäßen Führung der Spielberechtigungsliste liegt aus unserer Sicht jetzt nur noch darin, einen Verstoß gegen § 31 (1) RuVO gegen die einzuhaltenden Formalien - und als Folge daraus die Auferlegung eines Ordnungsgeldes - zu vermeiden.
Unabhängig vom für uns negativen Ausgang des Verfahrens haben wir durch dieses Verfahren zur Findung eines rechtssicheren Umgangs mit der Spielberechtigungsliste aus Sicht der Vereine der Oberliga Hamburg beigetragen.
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Vereinen, die auf unsere in dieser Angelegenheit verschickte Rund-E-Mail geantwortet haben und verbleiben

mit sportlichen Grüßen
SC Victoria Hamburg

01.11.2011 - 21 Uhr
Der DFB kommt
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trägt im November zwei Länderspiele aus. Am 11.11. geht es in Kiew gegen die Ukraine, am 15.11. wird in Hamburg gegen die Niederlande gespielt. Was das mit dem SCV zu tun hat? Viel! Denn vom 07. bis 13.11. schlagen Jogis Jungs ihr Trainingsquartier im Stadion Hoheluft auf. Da unser Spiel gegen den VfL Pinneberg jedoch zeitgleich mit dem DFB-Spiel in der Ukraine stattfindet kann nun doch im Stadion Hoheluft gespielt werden.

26.10.2011 - 19 Uhr
Drei Punkte am grünen Tisch?
Nachdem der Protest gegen die Wertung der 2:3 Niederlage bei Bergedorf 85 vom Sportgericht abgelehnt wurde zog der SCV nun vor das Verbandsgericht. Die heutige Verhandlung brachte jedoch erneut kein Urteil, da man sich auf Seiten des Verbandes nicht einig war. Das endgültige Urteil erfolgt nun in den nächsten Tagen im schriftlichen Verfahren.

16.10.2011 - 17 Uhr
Ein Hoffnungsschimmer
Das Ende der Sturmflaute ist aufgrund vieler Verletzter nach wie vor nicht in Sicht - oder doch? Benedikt Neumann-Schirmbeck legte jedenfalls am Sonntag eine eindrucksvolle Doppelschicht hin. Erst über eine halbe Stunde beim SC Condor im Einsatz, dann schnell umziehen und duschen, ab ins Auto und nach Barmbek. Dort begann das Spiel unserer zweiten Mannschaft um 13 Uhr. Bene traf mit Anpfiff am Sportplatz ein. Schnell wieder umgezogen, zur zweiten Hälfte bei torlosem Spielstand eingewechselt und gleich die entscheidenen Tore zum 2:0 Sieg erzielt. Damit bleibt unsere zweite Mannschaft mit 5 Punkten Vorsprung Tabellenführer der Kreisliga 5. Die Torjägerliste führt Bene mit bisher bescheidenen 19 Toren an...

16.10.2011 - 14 Uhr
schon wieder einer...
Nachdem bereits der komplette Sturm lahmgelegt ist erwischt es jetzt offenbar die Abwehrspieler. Nach Marcus Rabenhorst, der trotz Bänderriss beim SC Condor spielen konnte, fällt nun Kim Helmer für mindestens vier Wochen aus. Nach einem Zweikampf im Training hatte er Schmerzenim Fuß. Eine genaue Untersuchung ergab einen Anbruch des Knöchels.
So bleibt an dieser Stelle nichts weiter übrig, als auch Kim gute und vor allem schnelle Genesung zu wünschen...

05.10.2011 - 21 Uhr
Sperre und Bewährung
Das hätte schlimmer kommen können! Nach seiner vermeintlichen Unsportlichkeit im Spiel bei Halstenbek/Rellingen wurde Jan Vierig nun für zwei weitere Spiele gesperrt, allerdings auf Bewährung. Somit kann er am Freitag gegen V/W Billstedt schon wieder spielen. Die Bewährungszeit läuft bis März 2012. Also ab sofort vorsichtig sein Herr Vierig, sonst geht es dir wie Sergej Schulz. Ebenfalls beim H/R Spiel vom Platz gestellt, muß er nun noch für drei weitere Spiele zuschauen, da seine Bewährungszeit nach einem Platzverweise im Mai beim SC Condor noch bis Ende Oktober läuft. Da kann dann zum Glück aber nicht mehr viel passieren, da er nur noch ein Spiel im Oktober bestreiten kann...

23.09.2011 - 22 Uhr
Wo sind sie bloß alle?
Eine ganze Elf fehlte dem SCV beim Spiel gegen Rugenbergen. Insbesondere die Offensive leidet darunter zur Zeit heftig. Folgende Gründe zwingen unsere Jungs zur Zeit zum Zuschauen:
F. Ludewig: beruftsbedingter Trainingsrückstand
M. Rutz: Trainingsrückstand, spielt in der 2. Mannschaft
D. Theissen: beruflich verhindert
S. Trimborn: Schambein-Entzündung, fehlt noch einige Wochen
A. Hamurcu: langzeitverletzt, Comeback 2012
D. Sudbrak: macht die ersten Schritte im Training, aber auch erst 2012 zurück
J. Geist: leichtes Training, Comeback offen
B. Bambur: Muskelfaserriss, Comeback in einigen Wochen
M. D `Urso: legt bald die Krücken weg und startet durch, Comeback wohl noch dieses Jahr
S. Schulz: Rotsperre, Dauer noch offen
J. Vierig: Rotsperre, Dauer noch offen

 und so könnte die 11 der Ausfälle aussehen:
Ludewig - Schulz, Theissen, Rutz, Trimborn - Vierig, Sudbrak, D `Urso, Geist - Hamurcu, Bambur
OK, vielleicht doch etwas zu offensiv... 

01.09.2011 - 13 Uhr

Freispruch für Schumi
Viel Aufregung um nichts. Nach seinem Platzverweis im Spiel bei Eintracht Norderstedt wurde Patrick nun vom Sportgericht freigesprochen, ebenso wie sein Gegenspieler Stefan Siedschlag. Nachdem die 10-tägige Pflichtsperre bereits abgelaufen ist kann er schon in Bergedorf wieder spielen.

01.09.2011 - 13 Uhr
Eine neue Nummer 13
Nach dem Abgang von Sascha Kremer hat der SCV auf dem Transfermarkt nochmal zugeschlagen: Vom FC Sylt wechselt Mittelstürmer Benjamin Bambur an die Hoheluft. Benjamin ist 20 Jahre jung und kam in dieser Saison auf zwei Einwechslungen im Sylter Dress. Nun möchte der ehemalige Spieler des SC Concordia (er wechselte erst in diesem Sommer zum FC Sylt), der in der Jugend unter anderem auch schon für den ETV und Altona 93 spielte, beim SCV durchstarten. Wir wünschen ihm (und uns) dabei viel Erfolg!

26.08.2011 - 21 Uhr
Sascha Kremer wechselt nach Rugenbergen
Auch das ging heute "blitzschnell". Sascha Kremer verlässt den SCV und schließt sich dem SV Rugenbergen an. Trotz großer Verletzungssorgen in unserer Offensive konnte sich Sascha zuletzt nicht entscheidend in Szene setzen und versucht sein Glück nun in Bönningstedt. Nach drei Toren in 19 Spielen der vergangenen Saison hofft Sascha nun in einem neuen Umfeld auf den großen Durchbruch. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg, allerdings nicht gegen den SCV!

02.08.2011 - 9 Uhr
Schlimme Diagnose bei Mauri
Nach eingehender Untersuchung wurde bei Maurizio D Úrso nicht nur ein Bänderriss sondern auch ein Knöchelbruch festgestellt. Sobald die Schwellung abgeklungen ist muss der arme Kerl nun auf den OP-Tisch. Danach wird es wohl 8-10 Wochen dauern, ehe er wieder richtig laufen kann. Die Hinrunde dürfte damit gelaufen sein.

Alle Blau-Gelben wünschen Mauri alles Gute für die nächsten Wochen. Hab Geduld, du bist noch jung und die Rückrunde gehört dir! Wir warten auf dich!!

29.07.2011 - 21 Uhr
Entwarnung bei Mathias Hinzmann
Wenigstens eine gute Nachricht aus dem Krankenlager. Nachdem es zunächst nach einem Fußbruch aussah wurde bei Mathias Hinzmann zum Glück nur eine Prellung auf dem Spann diagnostiziert. Somit wird Matze uns bald wieder zur Verfügung stehen. 

21.07.2011 - 19 Uhr
Noch zwei neue Gesichter
Der SC Victoria begrüßt zwei weitere neue Gesichter, eins auf und eins neben dem Platz.
Nachdem Kim Helmer (08.12.1990) bereits einen Großteil der Vorbereitung mit dem SCV absolviert hat unterschrieb er nun einen Vertrag beim SCV, trotz einiger anderer Angebote. Kim kam sowohl auf der "6" als auch in der Viererkette spielen. Zuletzt wurde er mit dem FC Ismaning Meister der Bayern-Liga. Also ein Mann, der weiss, wie man Titel holt.
Auch im Trainerstab des SCV gab es nochmal Bewegung. Da Stephan Wächter dem SCV nicht mehr zur Verfügung steht ist nun Karsten Böhmer (16.09.1968) unser neuer Torwarttrainer. Karsten stand viele Jahre unter anderem in Meiendorf im Oberliga-Tor und wird seine Erfahrung nun an unsere 3 Torhüter weitergeben.
Wir wünschen Kim und Karsten viel Erfolg beim SCV.
Ein weiteres "neues" Gesicht sah man am Donnerstag Abend ebenfalls auf der Hoheluft. Dennis Sudbrak stellte sich nach seiner OP den neuen Kollegen vor und probierte sein Trikot mit der Nummer 10 gleich mal an. Bis er es aber endlich auf dem Platz tragen kann werden noch einige Monate vergehen. Wir wünschen Dennis für die bald beginnende Reha viel Erfolg und vor allem die nötige Geduld.

19.07.2011 - 21 Uhr
Pokal-Generalprobe gegen Barsbüttel
Besser hätte man sich den Gegner an diesem Abend nicht aussuchen können, denn ebenso wie der Pokalgegner aus Altenwerder spielte der Barsbütteler SV zuletzt eine ganz starke Saison in der Bezirksliga. Für den Aufstieg langte es zwar nicht ganz, aber nach der heutigen Leistung gehört der BSV sicherlich wieder zu den Favoriten, denn sie machten dem SCV das Leben recht schwer. Dennoch konnte unsere Mannschaft zur Pause eine 2:0 Führung herausschießen (Hinzmann 15./ Kremer 23.). Nach dem Seitenwechsel herrschte in der Defensive dann einiges Durcheinander, und Barsbüttel kam zu zwei Treffern (50./ 65.) Zwischendurch traf aber auch noch Maurizio D`Urso (53.), in der Endphase gelangen dann noch zwei weitere Treffer (Hoose 78./ D`Urso 86.) und so stand letztlich ein 5:2 für den SCV zu Buche. Einige Spieler waren nach dieser Einheit dann ziemlich platt, in dieser Phase der Vorbereitung ist das aber ganz normal. So können wir uns alle auf den kommenden Sonntag freuen, wenn es in Altenwerder endlich ernst wird.
Es waren dabei: Schau (46. Wolf) - Hinzmann, Asante (67. Saleh), Helmer, Goldgraebe - Schumann (46. Trimborn), Hoose - Schulz, Stilz, Cosgun (46. Cetinkaya) - Kremer (46. D`Urso)

17.07.2011 - 17 Uhr
Regionalliga-Testphase, Teil 2
Das war deutlich! Mit 1:5 unterlag der SCV dem Regionalliga-Favoriten Holstein Kiel. Schon nach 5 Minuten lagen die Blau-Gelben im Uetersener Rosenstadion zurück, und auch danach sah man unsere Mannschaft meistens im Rückwärtsgang. Kurz vor der Pause musste man folgerichtig das zweite Gegentor hinnehmen.
Nach dem Seitenwechsel sah es dann etwas besser aus. Einige gute Aktionen in der Offensive wurden schließlich durch das Anschlußtor belohnt, danach lag sogar kurzzeitig der Ausgleich in der Luft. Doch auch Kiel gab nun noch mal richtig Gas und kam in den letzten 10 Minten zu drei weiteren Toren. Somit fiel das Ergebnis zwar etwas zu hoch aus, aber die gewonnenen Erkenntnisse im Bezug auf die Regionalliga-Tauglichkeit lassen uns das ertragen.
Tore: 0:1 Wulff 5. 0:2 Fischer 40. 1:2 D`Urso 61. 1:3 Fischer 82. FE. 1:4 Wulff 84. 1:5 Wulff 89.
Es waren dabei:
Ludewig (46. Wolf) - Schulz (75. Saleh), Helmer, Asante, Goldgraebe - Schumann, Hoose - Vierig (46. Trimborn), Stilz, Cetinkaya (70. Cosgun) - D`Urso (75. Kremer)

16.07.2011 - 18 Uhr
Testspiel beim BC Altenkrempe
Der Tagesablauf war der Gleiche wie eine Woche zuvor in Wentorf. Erst eine 90-minütige Trainingseinheit, dann gab es Mittagessen und zum Nachtisch schenkte der SCV den Gastgebern vom BCG Altenkrempe ordentlich ein. 16:0 (7:0) hieß es am Ende gegen den hoffnungslos unterlegenen ostholsteinischen Kreisklassen-Club. Benny Hoose (3./33.), Jan Vierig (5./30./49./79), Cem Cetinkaya (8. nach klarem Handspiel!!), Sascha Kremer (12./42.), Maurizio DÙrso (54./89./90.), Sergej Schulz (65. FE/74.), Nassim Saleh (70.) und Kim Helmer (77.) trugen sich in die "Testspiel-Bomber"-Liste ein.
Was diese 16 Tore wert sind wird man aber erst morgen sehen, denn da geht es gegen Holstein Kiel, einen der Favoriten der Regionalliga.
Unser Dank geht an dieser Stelle auf jeden Fall an den BCG Altenkrempe für einen schönen Trainings - und Spieltag!
Es waren dabei: D. Wolf (46. C.Schau) - S.Schulz, J. Asante, K. Helmer, J. Lauer (46. M. Hinzmann) - N. Saleh, S. Trimborn - J. Vierig, B. Hoose (46. P. Schumann), C. Cetinkaya (46. M. DÙrso) - S. Kremer

13.07.2011 - 21 Uhr
Regionalliga-Testphase, Teil 1
Vor rund 100 Zuschauern und fast ebenso vielen Regenschirmen kam der SCV am Mittwoch Abend auf heimischen Kunstgeläuf zu einem 1:1 gegen die zweite Mannschaft des FC St. Pauli. Das Spiel der blau-gelben wirkte teilweise noch etwas unsortiert, was bei 7 Neuzugängen in der Startelf aber auch kein Wunder war. Andererseits sah man aber auch viele schöne Spielzüge und einen tollen 18-Meter-Schuß von Maurizio D`Urso zur Führung (20. min.). Was man nicht sah war eine Klassenunterschied! Auch als der SCV nach dem Seitenwechsel kräftig durchtauschte gab es keinen Leistungseinbruch. Dennoch war der Ausgleich kurz vor Schluß nicht unverdient, denn unsere Mannschaft wurde letztlich doch mehr und mehr in die eigene Abwehr gedrängt. Insgesamt auf jeden Fall ein Auftritt, der zeigt, dass es wieder aufwärts geht.
Es waren dabei: Schau - Goldgraebe, Asante, Rabenhorst, Hinzmann - Schumann, Schulz - Cetinkaya, Stilz, Hoose - D`Urso (Wolf, Saleh, Theissen, Helmer, Cosgun)

09.07.2011 - 19 Uhr
Ein Samstag in Wentorf
Schon um 9.30 Uhr war Treffpunkt in Wentorf. Nach zwei Stunden Training, lecker Spaghetti zum Mittag und einigen organisatorischen Dingen rollte ab 15 Uhr erstmals der Ball bei einem Spiel der Saison 2011/12. Dabei sprang  gegen den Kreisligisten SC Wentorf auf einem ganz tollen Rasenplatz ein runder 10:0-Sieg heraus. Vor dem Seitenwechsel hatte unsere Mannschaft noch ein wenig Ladehemmung, lediglich Jan Vierig (30.) und Roger Stilz (39.) konnten den guten Torhüter der Gastgeber überwinden. Nach der Pause begann dann aber das muntere Wettschießen zwischen Tolga Cosgun (46./66./86.) und Maurizio DUrso (47./82./83./89.), das nur durch den Terffer von Marcel Rutz (78.) unterbrochen wurde.
Abgesehen von den Verletzten kamen alle anwesenden Spieler zum Einsatz, darunter auch Kim Helmer (zuletzt beim FC Ismaning), der bei seinem Probe-Einsatz eine gute Figur machte.
Zum Abschluß warfen die Gastgeber dann auch noch den Grill an und versorgten die blau - gelbe Reisegruppe mit Fleisch, Würstchen und Salaten. So ging ein gelungener Tagesausflug zu Ende, für den wir uns auf diesem Weg nochmals ganz herzlich beim SC Wentorf bedanken möchten. Wir kommen gerne wieder!
Es spielten in Halbzeit 1:
Ludewig - Hinzmann, Rabenhorst, Rutz, Goldgraebe - Schumann, Hoose - Schulz, Stilz, Cetinkaya - Vierig
Halbzeit 2:
Wolf - Hinzmann, Asante, Rutz, Saleh - Theissen, Helmer - Goldgraebe, Hoose, Cosgun - DÚrso

07.07.2011 - 17 Uhr
Alle Neune
Der nächste bitte: Tolga Cosgun, 21 Jahre jung, kommt vom Düneberger SV zum SCV. Auch Tolga soll im Offensivbereich wirbeln, wo er alle Positionen spielen kann. Mit ihm ist das Thema Neuzugänge aber nun auch erledigt.
Allerdings können wir noch die Vertragsverlängerungen mit zwei Altgedienten vermelden: Sowohl Jan Vierig als auch Jonah Asante haben ihren Vertrag beim SCV verlängert.
Damit steht der Kader für die neue Saison folgendermaßen aus:
 
Zugänge:
Tolga Cosgun, Maurizio D Urso, Andreas Goldgraebe, Cem Cetinkaya, Mathias Hinzmann, Benny Hoose, Christian Schau, Patrick Schumann, Dennis Sudbrak
Abgänge:
Benjamin Brameier, Argetim Kaba, Michael Meyer, Stephan Rahn, Visar Galica, Yavuz Kement, Mark Pomorin.

Kader Saison 2011/12:

TOR:
Florian Ludewig, Christian Schau, Dennis Wolf

ABWEHR:
Jonah Asante, Jasmin Bajramovic, Andreas Goldgraebe, Mathias Hinzmann, Jan Lauer, Marcus Rabenhorst, Marcel Rutz, Dennis Theissen

MITTELFELD:
Cem Cetinkaya, Tolga Cosgun, Benny Hoose, Tim Renfordt, Nassim Saleh, Sergej Schulz, Patrick Schumann, Roger Stilz, Sven Trimborn

ANGRIFF:
Maurizio D Urso, Jan Geist, Ahmet Hamurcu, Sascha Kremer, Dennis Sudbrak, Jan Vierig

02.07.2011 - 12 Uhr
Die Saison hat begonnen!
Das Wetter hätte besser sein können, ansonsten war das erste Training der Saison am Samstag Vormittag eine gelungene Veranstaltung. Nach kurzen aber klaren Ansprachen von Sportchef Lotz und Trainer Lutz Göttling ging es direkt ans runde Leder. Marcel Rutz, Sascha Kremer und Benny Hoose waren die ersten Torschützen im Trainingsspielchen. Im zweiten Abschnitt ließen es dann Cem Cetinkaya, Tolga Cosgun, Maurizio D Urso, Mathias Hinzmann und Andreas Goldgraebe richtig krachen, so dass man sich teilweise fragen musste, wo der "UNICEF"- Schriftzug auf den Trikots geblieben ist...
Auch Jan Geist war endlich wieder in Sportkleidung auf dem Platz und lief staunend seine Runden.
So kann es weitergehen, und wenn jetzt noch das Wetter mitspielt...

30.05.2011 - 20 Uhr
Alle ACHTung, der nächste Neuzugang
Zugang Acht ist unter Dach und Fach! Maurizio D Urso heißt er und kommt vom Oberliga-Meister FC St. Pauli 2. Maurizio wurde am 6. Februar 20 Jahre jung, ist 1,74 Meter groß und wird die Auswahl an Offensivspielern noch weiter vergrößern. Der Deutsch-Italiener spielt seit 2010 im Herrenbereich, nachdem er bei St. Pauli bereits diverse Jugendteams duchlaufen hat. In diesem Jahr gab er sein Oberliga-Debüt und erzielte in bisher 8 Spielen 3 Tore. Diese Werte möchte er in der nächsten Saison sicher gerne noch verbessern. Wir wünschen dabei viel Erfolg!

28.05.2011 - 20 Uhr
Noch ein alter Bekannter
Es wird weiter aufgerüstet! Aus Bergedorf wechselt Andreas Goldgraebe an die Hoheluft. Der 23 Jahre alte Rechtsfuß ist ein sehr vielseitiger Spieler. Er kann sowohl in der Abwehrkette als auch im Mittelfeld auf den Außenpositionen spielen, und das links wie rechts. 2007 wechselte er aus der Jugend des HSV zum Meiendorfer SV, wo er zwei Jahre unter Lutz Göttling spielte. 2009 ging es dann nach Bergedorf. In der abgelaufenen Saison absolvierte er 27 Spiele für die Elstern.

16.05.2011 - 20 Uhr
Einen bringt Lutz noch mit
Der 6. Neuzugang ist da! Nach den schweren Verletzungen von Dennis Sudbrak und Ahmet Hamurcu hat sich der SCV in der Offensive nochmal verstärkt. Aus Meiendorf wechselt Cem Cetinkaya (22 Jahre) an die Hoheluft. Cem kann sämtliche Positionen jenseits der Mittellinie spielen und folgt nun seinem Trainer Lutz Göttling, der ihn 2007 aus der A-Jugend des SC Vier- und Marschlande nach Meiendorf holte. Der SCV freut sich über einen jungen und vielseitigen Angreifer, der in dieser Saison bislang 6 Tore erzielte, 2 davon gegen den SCV.

30.04.2011 - 18 Uhr
Weitere Zugänge für die neue Saison
Der SC Victoria baut weiter an einer schlagkräftigen Mannschaft für die neue Saison. Mit großer Freude können wir heute zwei weitere Zugänge vermelden:
Vom FC St. Pauli 2 kommt der langjährige Kapitän Mathias Hinzmann an die Hoheluft. Mathias wurde am 02. Januar 1984 in Hamburg geboren und ist somit 27 Jahre alt. Nach der Jugendstation SV Lurup wechselte er zum Millerntor, wo er jahrelang Leistungsträger der zweiten Mannschaft war. Nun sucht der 1,80 Meter große Rechtsfuß, der in der Defensive sowohl innen wie aussen spielen kann, eine neue Herausforderung.
Für den offensiven Bereich konnte der SCV außerdem Benny Hoose verpflichten. Vor 3 Jahren wechselte er im Alter von 20 Jahren von Altona 93, wo er seine Jugendzeit verbrachte, zu Hannover 96, wo er in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. Benny ist beidfüßig,  wurde am 26.04.1989 geboren und wird im offensiven Mittelfeld für neuen Schwung sorgen.

05.03.2011 - 20 Uhr
Vertrag für ein Eigengewächs
Der SC Victoria freut sich über den Abschluß eines 2-Jahres-Vertrages mit Tim Renfordt. Tim kommt aus unserer A-Jugend und spielt seit 2001 für den SCV. Wir drücken Tim die Daumen und sind überzeugt, dass er sich im Herrenbereich durchsetzen wird.

07.02.2011 - 16 Uhr

Jan Lauer hat verlängert
Jan Lauer hat seinen Vertrag beim SCV um 2 Jahre verlängert. Das gefällt uns!!!

06.02.2011 - 18.54 Uhr
Sylt und Sudbrak
Ein stürmischer Sonntag geht zu Ende, und es gibt viel Neues zu vermelden. Das Testspiel gegen den FC Sylt endete unter den Augen unseres neuen Trainers Lutz Göttling mit einer 1:2-Niederlage. Nach dem Führungstor durch Sascha Kremer (23. Vorlage Kaba) konnten die Gäste von der Insel noch vor der Pause doppelt zurück schlagen (36. Mahncke, 41. Schrumm). In Halbzeit 2 drückte der SCV zwar ordentlich auf das gegnerische Tor, doch Zählbares kam dabei nicht mehr heraus.
Es waren dabei:
Ludewig (46. Wolf) - Meyer (46. Kement), Rabenhorst, Asante (46. Rutz), Kaba -
Vierig, Stilz (46. Renfordt), Trimborn, Schulz - Lauer, Kremer

Außerdem freut sich der SCV über einen weiteren Neuzugang für die Saison 2011/12. Dennis Sudbrak kommt vom Meiendorfer SV an die Hoheluft. Der 25 Jahre alte Offensiv-Allrounder bekommt in der nächsten Saison das Trikot mit der Nummer 10 und soll unserem Angriffsspiel neue Durchschlagskraft verleihen. Nach den Stationen VfL Wolfsburg U-19, VfB Lübeck 2, SV Eichede, VfR Neumünster und Meiendorf möchte Dennis nun der SCV-Offensive seinen Stempel aufdrücken. Wir sagen "Herzlich Willkommen und viel Glück auf der Hoheluft"! 

05.02.2011 - 20 Uhr
Der erste Neuzugang
Der SC Victoria kann ab der Saison 2011/12 auf die Dienste von Patrick Schumann zählen. Der 25-jährige Kapitän des Ligakonkurrenten Meiendorfer SV folgt im Sommer seinem aktuellen Trainer Lutz Göttling an die Hoheluft. Schumann unterschrieb bei den Gelb-Blauen einen Kontrakt bis 2013. "Wir freuen uns, dass Patrick zu uns stößt. Wir sind überzeugt, dass er sowohl Mannschaft als auch Verein in der positiven Entwicklung unterstützen wird", so Sportchef Ronald Lotz.
Der 1,81 Meter große Rechstfuß spielt im Mittelfeld sowohl in der defensiven wie in der offensiven Position. In dieser Saison erzielte er in 14 Spielen bisher 4 Tore für den MSV. In Meiendorf spielt Schumann seit der Saison 2004/05, davor war er in der U-19 des HSV aktiv.

01.02.2011 - 22 Uhr
Testspiel gegen FC Elmshorn
Ein ganz glatte Angelegenheit war dieser letzte Test vor dem Pokalspiel gegen Buchholz. Das lag allerdings in erster Linie am gefrorenen Platz und dem kurz vor dem Anpfiff einsetzenden Eisregen. Reguläre Spielbedingungen sehen jedenfalls anders aus. Dennoch hatte der SCV das Spiel weitgehend im Griff und siegte am Ende mit 4:0. Die Abwehr stand bis auf ganz wenige Ausnahmen sicher, Markus Rabenhorst gab in der zweiten Halbzeit sein fehlerfreies Debüt in Blau und Gelb, im Mittelfeld wurde gut kombiniert und viel gearbeitet, im Sturm wurden viele Chancen herausgespielt und vier davon wurden auch genutzt. Sascha Kremer traf dreimal (32./60./78.), Sergej Schulz einmal (72.). Insgesamt ein guter Auftritt, bei dem zu hoffen bleibt, das alle wohlbehalten zu Hause angekommen sind.
Es waren dabei:
Ludewig - Meyer (46. Kement), Pomorin (46. Rabenhorst), Asante (46. Bajramovic), Lauer - Vierig, Stilz (46. Renfordt), Trimborn, Kaba (46. Schulz) - Kremer, Hamurcu

31.01.2011 - 22 Uhr
Willkommen Marcus Rabenhorst
Für die bevorstehende Rückrunde hat sich der SCV mit Marcus Rabenhorst vom Oststeinbeker SV verstärkt. Marcus ist 26 Jahre jung, 1,84 Meter groß und wird unsere Verteidigung weiter verstärken. Im Punktspiel am 01. Oktober zeigte er uns noch im OSV-Trikot, wozu er in der Lage ist, der SCV verlor mit 2:3. Mit Altona 93 spielte er bereits eine Saison in der Regionalliga, außerdem war er schon für Hansa Rostock 2, den FC Schönberg, SV Straelen und den TSV Neustrelitz aktiv. Wir wünschen Marcus viel Erfolg im neuen Trikot und sagen "Herzlich Willkommen auf der Hoheluft"! 

31.01.2011 - 21 Uhr
Tschüß Tilly
Nur ein halbes Jahr trug Tilman Patsalis das blau-gelbe SCV-Trikot, und kam in dieser Zeit verletzungsbedingt nur zu einigen Testspiel-Einsätzen. Nun ist er zwar endlich wieder gesund, dennoch haben sich Tilly und der SCV einvernehmlich auf die Auflösung seines Vertrages geeiningt. Der tägliche Weg zum Training aus seinem Wohnort nahe Stade steht in keinem Verhältnis zu den anzunehmenden Einsatzzeiten, die er in den anstehenden Spielen bekommen würde. Daher sahen es beide Seiten als das Vernünftigste an, sich zu trennen. Der SC Victoria wünscht Tilman Patsalis alles erdenklich Gute, mit Tilly verlieren wir einen sensationellen Menschen, dem wir für seine weitere Karriere beim TuS Harsefeld vor allem eins wünschen: Bleib wie du bist und bleib vor allem gesund!!! Und falls du irgendwann mal nach Hamburg ziehst... 

29.01.2011 - 16 Uhr
Testspiel gegen HSV II
"Das war ein guter Auftritt unserer Mannschaft!" Sportchef Lotz zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung des SCV im Testspiel gegen die zweite Mannschaft des HSV, bei der auch drei Spieler mit Bundesliga-Erfahrung mitwirkten, nämlich Muhamed Besic, Tunay Torun und Maxim Choupo-Moting. Der SCV spielte sehr diszipliniert, die Positionen wurden gehalten, in den Zweikämpfen ging es zur Sache und es wurden sogar drei Tore erzielt. Am Ende musste man allerdings mit einer 3:4-Niederlage leben, da der Gegner seine Klasse mehrmals deutlich demonstrierte. Dennoch war dieses Spiel eine deutliche Steigerung gegenüber den Auftritten der letzten Tage, in dieser Verfassung muß sich niemand vor den nächsten Aufgaben Sorgen machen.
Es waren dabei:
Wolf - Meyer, Theissen, Asante, Lauer - Schulz (70. Renfordt), Stilz, Trimborn, Kaba (70. Kement) - Brameier (60. Kremer), Hamurcu
Tore:
1:0 Brameier 2. (Vorlage Stilz)
1:1 Torun 12.
1:2 Torun 23.
2:2 Trimborn 36. (Brameier)
3:2 Hamurcu 56. (Meyer)
3:3 Choupo-Moting 63.
3:4 Brügmann 80.

26.01.2011 - 22 Uhr
Testspiel gegen Teutonia 10
Nachdem man in den letzten Jahren vom SCV meistens ein 4-4-2 System kannte sollte in diesem Testspiel gegen Teutonia 10 etwas neues ausprobiert werden. 4-3-3 hieß die Formel, und sie ging auf. Von Beginn war der SCV fast nur in der Offensive, schon nach wenigen Sekunden vergab Roger Stilz die Führung, als er nach schöner Kombination frei vor dem Tor zum Schuß kam, aber nur den Torwart traf. Dieser konnte sich nach 9 Minuten erneut auszeichnen, als er einen Handelfmeter von Jan Lauer hielt. Nach 22 Minuten war er aber machtlos, Benni Brameier traf zur Führung ins kurze Eck. Die Offensive funktionierte also, und auch die Defensive arbeitete gut, außer einem Distanzschuß war das Tor von Florian Ludewig nicht in Gefahr.
Auch nach dem Seitenwechsel war es ein recht einseitiges Spiel, Tore fielen zwar nicht mehr, aber auch so durfte man mit diesem Spiel nicht unzufrieden sein, denn am Vortag hatte die Mannschaft ein extrem kräfteraubendes Lauftraining absolviert. Der Gegner war mit diesem 0:1 im Übrigen auch sehr zufrieden, der Trainer lobte seine Truppe mit den Worten "Gegen Victoria hat sogar Oberhausen mit 0:1 verloren, und die spielen 2. Liga. Ich bin stolz auf euch!" Dem ist nichts hinzuzufügen.
Es spielten mit: Ludewig - Meyer (46. Patsalis), Rutz (46. Pomorin), Asante, Kaba -
Schulz, Stilz, Trimborn (46. Renfordt) -
Brameier, Hamurcu (46. Kremer), Lauer (46. Kement)

24.01.2011 - 14 Uhr
Stephan wechselt zu Germania Schnelsen
Stephan Rahn wird den SC Victoria zum Saisonende verlassen. Der Angreifer (28) hat sich am Sonntag entschieden, zum Liga-Konkurrenten Germania Schnelsen zu wechseln.
"Wir wollten Stephan natürlich halten, es ist schade, dass er uns verlässt. Sein Abgang im Sommer wird ganz schwer zu kompensieren sein", so Sportchef Ronald Lotz. Rahn trug seit 2005 das blau-gelbe Trikot und prägte in dieser Zeit das offensive Spiel des SC Victoria.
Der Club bedankt sich bei Stephan für seinen Einsatz und glaubt mit ihm an eine erfolgreiche Rückrunde.

22.01.2011 - 16 Uhr
Testspiel gegen den Wedeler TSV
Sieg im ersten Spiel unter dem neuen Trainerteam Lotz/Stilz! Mit Ronald an der Linie und Roger auf dem Platz gab es auf dem Kunstrasenplatz am Lokstedter Steindamm einen 2:1 Erfolg gegen den Wedeler TSV, den man bereits in den beiden Punktspielen der laufenden Saison besiegen konnte. Benjamin Brameier (27.) und Ahmet Hamurcu (39.) waren die Torschützen, jeweils nach Vorlage von Jan Vierig. Das Gegentor durch Kemo Kranich fiel in der 44. Minute. In der zweiten Halbzeit gab A-Jugend-Spieler Tim Renfordt sein Debüt im Kreise der Liga, und konnte dabei überzeugen. Insgesamt ein guter Auftakt in das neue Jahr, lediglich die Chancenverwertung sollte noch ein wenig gesteigert werden. Aber man soll ja auch nicht gleich das ganze Pulver in der Vorbereitung verschießen...
SCV-Aufstellung
1. Halbzeit:
Wolf - Meyer, Theissen, Asante, Pomorin -
 Vierig, Stilz, Trimborn, Lauer -
Brameier, Hamurcu
2. Halbzeit:
Wolf - Meyer, Theissen, Rutz, Patsalis -
Renfordt, Pomorin, Trimborn, Lauer -
Kremer, Vierig

17.01.2011 - 22 Uhr
Erklärung zur Freistellung von Trainer Bert Ehm
Der SC Victoria Hamburg verzichtet auf eine Vertragsverlängerung mit Trainer Bert Ehm und stellt ihn mit sofortiger Wirkung frei. Der 63-jährige war seit dem Jahre 2002 beim SC Victoria tätig. "Nach so einer langen und erfolgreichen Zeit fällt eine Trennung natürlich sehr schwer, aber eine intensive Analyse der derzeitigen Situation hat uns schließlich zu dieser Maßnahme veranlasst", stellte Geschäftsführer Ronald Lotz fest.  "Der Verein will sich im sportlichen Bereich neu ausrichten und mit einem Wechsel auf der Trainerposition einen weiteren Schritt in die Zukunft machen. Es ist keine Entscheidung gegen Bert Ehm, sondern vielmehr eine Entscheidung für eine andere sportliche Ausrichtung", so Lotz.
Bis auf weiteres wird der Trainingsbetrieb vom spielenden Co-Trainer Roger Stilz sowie von Athletic-Trainer Gregor Strebel geleitet. Per sofort wird die sportliche Ausrichtung mit dem künftigen Trainer Lutz Göttling (40) geplant.
"Als die Entscheidung feststand, dass wir für die Spielzeit 2011/12 mit einem neuen Coach planen, war uns klar, dass es für beide Parteien besser ist, wenn man sich sofort trennt" stellte Lotz im Bezug auf die sofortige Freistellung von Bert Ehm fest.
Der SC Victoria bedankt sich bei Bert Ehm für die Zusammenarbeit. "Wir haben zusammen so viel erreicht und sind Bert für seinen Einsatz zu großem Dank verpflichtet" sagte Präsident Helmuth Korte.
In den vergangenen Tagen hatten bereits die Spieler Sven Trimborn, Roger Stilz und Torwart Florian Ludewig ihre im Sommer auslaufenden Verträge bis 2013 verlängert, wobei Stilz der Liga-Mannschaft weiterhin in der Doppelfunktion als spielender Co-Trainer zur Verfügung steht.
Außerdem konnte der SC Victoria den ehemaligen HSV-Torwart Stefan Wächter (32) als Torwart-Trainer gewinnen. Er ersetzt den bisherigen Trainer Jens Fette.

Vorstand und sportliche Leitung des SC Victoria Hamburg

16.01.2011 - 15 Uhr

Hallenturnier in Uetersen
Nachdem es in diesem Winter bishernoch nicht mit einem Tuniersieg geklappt hatte, wollte unsere Mannschaft dieses in Uetersen endlich nachholen.
Die Gruppe mit St. Pauli II, Buchholz, Rugenbergen und Uetersen schien dabei nicht leicht. Bereits im ersten Spiel ging es gegen St. Pauli II, wo man schnell 3:0 führte, zehn Sekunden vor Schluss dann aber doch noch den 3:3 Ausgleich hinnehmen musste. Im darauf folgenden Spiel machte man es nicht unbedingt besser aber dieses gewann man mit 3:2 gegen Rugenbergen. Man hatte jetzt eine gute Ausgangslage. Im dritten Spiel gegen Uetersen kam man nicht über ein 1:1 Unentschienden hinaus. So kam es also zum entscheiden letzten Spiel gegen Buchholz. Man musste nur gewinnen. Doch leider war die Mannschaft an diesen Tag nicht in der Lage dazu. Man verlor mit 3:4 und das Tunier war erneut, wie bereits in Aumühle, für unsere Jungs in der Vorrunde vorbei.
Es waren dabei:
D.Wolf - M.Rutz, M.Meyer, J. Asante, I.Kirpik, S.Schulz, Sven Trimborn, J.Vierig, A. Abou Khalil, S.Kremer

15.01.2011 - 15 Uhr
Auch das "Gehirn" bleibt blau-gelb
Nach Mittelfeldspieler Sven Trimborn hat bereits am Donnerstag unser spielender Co-Trainer Roger Stilz seinen Vertrag vorzeitig bis 2013 verlängert. Der 33-Jährige steht dem SCV weiterhin in der Doppelrolle als Spieler und Co-Trainer zur Verfügung. Roger freut sich, weiterhin an der Entwicklung der SCV-Zukunft mitwirken zu können."Ich bin überzeugt von unserem Weg und glaube fest daran, dass sich Verein und Mannschaft positiv weiter entwickeln werden", so Stilz.

09.01.2011 - 19 Uhr
Hallenturnier in Elmshorn
Nach dem etwas enttäuschenden Ausscheiden in der Vorrunde am Vortag beim Turnier in Aumühle machten es unsere Jungs am Sonntag in Elmshorn wesentlich besser. Nach einem mageren 0:0 zum Auftakt gegen die Gastgeber vom FC Elmshorn ging das zweite Spiel gegen den VfR Neumünster trotz Führung durch Sven Trimborn mit 1:2 verloren. Dadurch war das Halbfinale schon früh in Gefahr. Doch die Mannschaft zog den Kopf letztendlich souverän aus der Schlinge. Zunächst gab es ein ungefährdetes 3:0 gegen den SC Sperber. Zweimal Abou sowie Jung-Vater Jonah Asante schenkten unserem ehemaligen Torwart "Vossi" ordentlich ein. Zum Abschluß brauchte das Team unbedingt einen weiteren Sieg, und holte ihn sich auch sehr überzeugend. 8:1 hieß es am Ende gegen den tapferen Qualifikanten von Gencler Birligi. Abou und Jan Lauer trafen doppelt, je einmal waren S.Trimborn, S.Kremer, M.Meyer sowie J.Vierig erfolgreich. Somit war das Halbfinale hinter dem souveränen Gruppensieger aus Neumünster (4 Spiele - 4 Siege) erreicht. Hier hieß der Gegner VfL Pinneberg. Der VfL hatte bis dahin ein überzeugendes Turnier gespielt, doch in diesem Spiel war der SCV zu stark. Zweimal Jan Lauer sowie M.Meyer und S.Kremer sorgten für ein klares aber auch etwas zu hohes 4:0! Das Finale war also erreicht, und wieder war der VfR Neumünster der Gegner, der sich im anderem Halbfinale gegen Eintracht Norderstdt durchgesetzt hatte. Nach frühem Rückstand glich Sascha Kremer aus. Es ging nun hin und her und schließlich setzte sich die starke Truppe vom VfR mit 3:1 verdient durch. Doch auch der zweite Platz in diesem stark besetzten Turnier ist ein Erfolg, mit dem nach den ersten beiden Spielen schon fast nicht mehr zu rechnen war.
Es waren dabei:
D. Wolf - M.Meyer (2 Tore), J.Asante (1), J.Vierig (1), A. Abou (4), S.Trimborn (2), I.Kirpik, J.Lauer (4), S.Kremer (3).

08.01.2011 - 17 Uhr
Hallenturnier in Aumühle
Um 12 Uhr begann das erste Spiel, mit dem Abpfiff des dritten Spiels kurz vor 14 Uhr endete der Auftritt des SCV beim Hallenturnier des TuS Aumühle auch schon wieder! Nach dem Auftaktspiel gegen Germania Schnelsen (3:3, Tore durch Kremer, Abou, Meyer) stand man gegen den Meiendorfer SV bereits unter Zugzwang. Doch es sollte keine Punkte geben, wie so oft endete ein Spiel gegen den MSV mit einer Niederlage. Trotz der Tore von M.Meyer und A.Abou hieß es am Ende 2:3. Das letzte Spiel musste somit unbedingt gewonnen werden, was gegen den SC Egenbüttel durch Tore von Vierig, Meyer, Lauer und Schulz auch mit 4:1 gelang. Durch den anschließenden Sieg von Schnelsen war man aber mit 4 Punkten hinter Germania (7) und Meiendorf (6) nur Dritter der Gruppe und durfte die Heimreise antreten.
Es waren dabei:
D.Wolf - M.Rutz, M.Meyer (3 Tore), J.Lauer (1), I.Kirpik, S.Schulz (1), J.Vierig (1), A. Abou Khalil (2), S.Kremer (1).

07.01.2011 - 18 Uhr
Trimmi ist und bleibt Victoria
Mittelfeldmaschine Sven Trimborn hat seinen Vertrag beim SCV bis 2013 verlängert. Nachdem er im Sommer 2003 vom SC Concordia an die Hoheluft wechselte ging er zur Saison 2004/05 zum VfL Pinneberg, wo er aber nur ein Jahr blieb. Seit Juli 2006 spielt Trimmer wieder beim SCV, wo er nun vor seiner siebten Saison steht. Wir freuen über diese Entscheidung und wünschen Sven weiterhin alles Gute, sowohl sportlich als auch privat.   

03.01.2011 - 21 Uhr
Freude und Leid...
...liegen ja bekanntlich dicht zusammen. Beim SCV trennen zur Zeit lediglich 6 Trikotnummern zwischen Glück und Pech.
Große Freude herrscht zur Zeit im Hause Asante. Der Grund ist sage und schreibe 38 cm groß, hört auf den Namen Akosua und erblickte am 01.Januar 2011 um 19.47 Uhr das Licht der Welt. Wir freuen uns mit dem stolzen Eltern Jonah und Jeny und wünschen viel Freude in und an den kommenden unruhigen Nächten.
Schlaflose Nächte plagen zur Zeit auch unseren Jan Geist. Die zunächst harmlos scheinende Knie-Verletzung aus dem Spiel gegen Wedel stellte sich nach genauerer Untersuchung als Kreuzbandriss heraus. Jan wurde bereits operiert, die Saison ist aber leider für ihn gelaufen. Wir wünschen Jan alles Gute und hoffen, dass er bald wieder mit der kleinen Akosua um die Wette laufen kann.

26.12.2010 - 22 Uhr
Hallenturnier in Wedel
Überzeugende Vorrunde, ein Aussetzer im Halbfinale und schließlich ein versöhnliches Spiel um Platz 3 - so kann man den zweiten Weihnachtsfeiertag beim Hallenturnier des Wedeler TSV umschreiben. Mit drei glatten Siegen gegen Holstein Quickborn (4:0), VfL Pinneberg (5:2) und Altona 93 (3:1) wurde die Vorrunde gemeistert. Im Halbfinale ging es dann gegen den Beziksligisten TuS Osdorf. Trotz zahlreicher klarer Chancen wollten hier aber nur zwei Tore gelingen, während drei Osdorfer Konter ihren Weg ins SCV-Tor fanden. Im zweiten Halbfinale fertigte Altona 93 die zweite Mannschaft des FC St.Pauli mit 6:0 ab.
Im Spiel um Platz drei ging es somit gegen den Oberliga-Tabellenführer. Trotz Rückstandes gelang am Ende ein 3:1-Sieg und der Titelverteidiger musste sich am Ende mit dem dritten Platz begnügen. Immerhin wurde Sergej Schulz zum besten Spieler des Turniers gewählt. Sieger wurde schließlich der TuS Osdorf durch ein 5:3 gegen Altona 93.
Es waren dabei:
Dennis Wolf - Yavuz Kement (1 Tor), Michael Meyer (5), Irfan Kiprik (aud der zweiten Herren-Mannschaft), Sergej Schulz (3), Jan Lauer (2), Stephan Rahn (3), Sascha Kremer (2).
Wer jetzt ein Tor vermisst: Holstein Quickborn unterlief ein Eigentor!

17.11.2010 - 22 Uhr
Testspiel gegen Hamm United
Wäre heute der dritte Spieltag der eingleisigen Kunstrasen-Landesliga, dann würde der Tabellenführer wohl SC Victoria heißen. Nach Siegen gegen den SC Vier- und Marschlande sowie Holstein Quickborn wurde an diesem Abend auch Hamm United auf dem neuen Kunstrasenplatz besiegt. Abdel Abou Khalil (10., 11., 54.) sowie Sascha Kremer (14.) sorgten mit ihren Toren für ein glattes 4:0, wobei in der Schlußphase sogar noch reichlich hochkarätige Chancen vergeben wurden. Aber das Tore schießen hat sich die Mannschaft dann hoffentlich für Sonntag aufgehoben, wenn es gegen Rugenbergen endlich wieder um Punkte geht. Dann allerdings auf echtem Rasen.
Es waren dabei: Wolf (46. Ludewig) - Meyer (58. Kim), Bajramovic, Theissen, Kement - Schulz, Stilz, Trimborn, Geist - Kremer (46. Lauer), Abou Khalil (58. Brameier)

14.11.2010 - 18 Uhr
Erklärung des Altonaer FC von 1893
Ronald Lotz: „Mein Auftrag ist erfüllt“

Am Mittwochabend teilte Ronald Lotz Altona 93 mit, dass er seine Beratertätigkeit nicht mehr weiter ausüben werde. Der 44-Jährige war seit Januar 2009 in einer Art Doppelrolle tätig. Als er vor knapp zwei Jahren bei Altona 93 die beratende Funktion übernahm, war er bereits Fußballmanager vom SC Victoria Hamburg. In den vergangenen zwei Spielzeiten war er bei beiden Vereinen tätig.
„Beim AFC haben wir trotz eines geringeren Budgets eine sportliche Basis schaffen können, die es uns ermöglichte sportlichen Erfolg zu haben. Parallel ist dazu eine Infrastruktur geschaffen worden, die für die Zukunft eine gute Grundlage bietet, um eine positive Entwicklung voranzutreiben. Die Zeit hat mich persönlich sehr gefordert. Nicht zuletzt habe ich an den beiden Aufgaben auch eine Menge Freude gehabt – nun ist mein Auftrag erfüllt.“
Schon in der vergangenen Saison hatte Altona 93 bis zum letzten Spieltag die Chance auf die Meisterschaft der Oberliga Hamburg. Aktuell steht das Team von Trainer und Sportchef Thomas Seeliger auf Tabellenplatz drei und ist nach wie vor im Oddset-Pokal vertreten.
„Die Saat ist gesät. Der Zeitpunkt für eine Übergabe an den Verein ist für mich der richtige, damit auch die kommende Saison verantwortungsvoll geplant werden kann. Ich bedanke mich bei den Spielern, beim Funktions- und Trainerteam, beim Vorstand, insbesondere bei Volker Kuntze-Braack und dem Präsidenten Dirk Barthel für das entgegengebrachte Vertrauen“, so Lotz.
Auch der Verein bedankt sich für die geleistete Arbeit, den inspirierenden Austausch und wünscht Lotz für seine weiteren Aufgaben alles Gute.

10.11.2010 - 22 Uhr
Testspiel gegen Holstein Quickborn
4 Tage vor dem Punktspiel bei Vize-Meister Buchholz 08 lieferte unsere Mannschaft eine gute Generalprobe ab. Mit 6:1 (2:0) wurde Landesligist Holstein Quickborn vom Kunstrasen am Lokstedter Steindamm gefegt. Trotz nicht optimaler Beleuchtung wurde munter nach vorne gespielt und reichlich Torchancen erarbeitet. Für die Treffer sorgten Sascha Kremer (13.), Sergej Schulz (20. FE.), Jan Geist (58.), Bumjoon Kim (77.), Jan Vierig (84.) und Benjamin Brameier (86.). Das Gegentor fiel in der 72. Minute.
Es waren dabei: Wolf - Meyer (67. Kaba), Theissen, Asante (67. Rutz), Lauer (46. Kim) - Schulz (67. Kement), Stilz, Trimborn, Geist (60. Vierig) - Kremer (60. Brameier), Abou Khalil (46. Hamurcu)

02.11.2010 - 22 Uhr
Testspiel gegen SC Vier - und Marschlande
Ein sehr unterhaltsames Testspiel boten an diesem Abend der SCV und der SC Vier - und Marschlande, auch wenn beide Trainer aufgrund der Defensivleistungen teilweise dem Wahnsinn nahe waren. Am Ende siegte der SCV mit 7:4 (5:2) und schoß sich somit für das nächste Punktspiel am Freitag gegen Bergedorf warm. Die Tore erzielten Sascha Kremer zum 1:0 (1.) und 2:0 (30.), Abdel Abou Khalil zum 3:0 (24.) und 5:1 (37.), Sergej Schulz zum 4:1 (33.), Stephan Rahn zum 6:3 (55.) und Marcel Rutz sorgte in der 80. Minute schließlich für den Endstand.
Es waren dabei: Ludewig - Cavus (60. Meyer), Rutz, Pomorin, Kaba - Brameier, Kement, Schulz (46. Rahn), Geist - Kremer, Abou Khalil

28.09.2010 - 21 Uhr
Testspiel gegen den VfL Pinneberg
Der HEBC sprang kurzfristig ab, dafür sagte der VfL Pinneberg spontan für ein Testspiel beim SCV zu. In einem munteren Spiel gewann der SCV am Ende mit 5:4 durch Tore von Sascha Kremer (2), Jan Geist, Sergej Schulz und Jan Vierig.
Auf dem neuen Kunstrasenplatz am Lokstedter Steindamm waren dabei:
F. Ludewig - M.Meyer, J.Asante, M.Rutz, A.Kaba - S.Schulz, J.Melich, Y.Kement, J.Vierig, B.Kim, E.Cavus - J.Geist, S.Kremer 

11.09.2010 - 20 Uhr
Testspiel beim Harburger TB
Der Harburger Turnbund feierte das 100-jährige Bestehen seiner Fußballabteilung, weshalb wir zu einem Testspiel dorthin fuhren. Das Spiel wurde mit 5:1 gewonnen und die Zuschauer bekamen ein lockeres, aber von vielen Torchancen (für beide Seiten) geprägtes Spiel geboten. Erfreulich war, dass Marcel Rutz sein Comeback mit einen Tor krönen konnte und unser Neuzugang Abdel Abou Khalil gleich dreimal ins Schwarze traf! Das letzte Tor für uns schoss dann Sergej Schulz!
Anschließend gab es für die Victoria-Delegation noch Essen und gekühlte Getränke. Ein rundum gelungener Tag!
Wir möchten uns natürlich auf diesem Weg beim Harburger Turnerbund für den netten Tag und die tolle Bewirtung bedanken!
Es waren dabei: Wolf - Meyer, Asante, Rutz, Kaba - Kim, Schulz, Vierig, Kement - Kremer, Khalil, Geist

31.08.2010 - 21 Uhr
Testspiel gegen den Hamburger Sportverein
In Abwesenheit "einiger" Nationalspieler war die Bundesliga-Mannschaft des Hamburger SV nur selten eine Nummer zu groß für den SCV. Die Mannschaft von Bert Ehm hielt über weite Strecken gut mit und bot dem großen Gegner einen tollen Kampf. Vor 2072 siegten die Profis schließlich mit 5:1, es wirkten unter anderem Jaroslav Drobny, Dennis Aogo, Paolo Guerrero, Robert Tesche, David Jarolim, Piotr Trochowski und Collin Benjamin mit. Für die Tore sorgten Christian Groß (13.), P.Guerrero (15.), Daniel Nagy (37.), Rafael Kazior (68.) und George Kelbel (85.). Für den umjubelten SCV-Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 sorgte wieder einmal Stephan Rahn mit einem unnachahmlichen Freistoß (50.). Am Ende durften beide Mannschaften zufrieden sein, denn es war ein gutes und faires Testspiel der beiden verbliebenen Hamburger DFB-Pokal-Teilnehmer!
Für den SCV liefen auf: F.Ludewig (D.Wolf) - D.Theissen (M.Meyer), J.Asante, J.Bajramovic, B.Kim (A.Kaba) - S.Schulz (J.Melich), R.Stilz, S.Trimborn (A.Abou Khalil), J.Lauer (Y.Kement) - S.Rahn (J.Geist) - A.Hamurcu (S.Kremer)
 
31.08.2010 - 13 Uhr
Ehrungen für zwei Victorianer
Lag es etwa am Aufruf zur Wahl auf diesen Seiten? Jedenfalls wurde gestern Abend unser Coach Bert Ehm zum Hamburger Amateur-Trainer des Jahres gewählt. Mit 29,8% aller Stimmen verwies er Buchholz 08-Trainer Thomas Titze (25,3%) auf Platz 2, das kennen wir ja schon aus der Liga...
Bei den Spielern durfte ebenfalls ein Victorianer jubeln. Stephan Rahn siegte mit 23,8% klar vor BU-Stürmer Markus Hasenpusch (12,7%). Beide Sieger dürfen sich nun über 1500 € Preisgeld freuen, da sollte ja wohl ein Kaltgetränk drin sein...

25.07.2010 - 19 Uhr
Turnier beim SC Kisdorf
Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage, das ist die Bilanz des SCV beim Vorbereitungsturnier in Kisdorf. Zunächst schossen Sascha Kremer und Jan Lauer die Tore zu einem souveränen 2:0-Sieg gegen den SV Henstedt Ulzburg. Das anschließende 0:0 gegen den FC Sylt sollte dann zum Gruppensieg reichen, da die Sylter im letzten Spiel der Gruppe nur mit 1:0 gegen den SV HU gewannen. Damit hatte der SCV das Finale erreicht und traf dorf auf den VfR Neumünster. Nach über 2 Stunden Pause war die Luft in diesem letzten Spiel dann aber irgendwie raus, vor allem, als man bereits nach 6 Minuten in Rückstand geriet. Zwar versuchte die Mannschaft nochmal, die letzten Reserven zu mobilisieren, doch spätestens nach dem 0:2 kurz vor dem Ende war dieses Finale entschieden. Immerhin gab es als Preis für den zweiten Platz 15 Sporttaschen, außerdem wurde Jan Lauer zum besten Spieler des Turniers gewählt.
Es waren dabei: D.Wolf, F.Ludewig - A.Kaba, D.Theissen, J.Bajramovic, M.Rutz, E.Cavus - S.Richert, S.Trimborn, J.Melich, J.Lauer, S.Schulz - B.Brameier, J.Geist, S.Kremer 

20.07.2010 - 22 Uhr
Testspiel gegen den SC Sperber
Es war der letzte Test vor dem Ernstfall am Freitag im Pokal, und zu Gast war der ehemalige SCV-Keeper Sebastian Voß mit seinem neuen Verein SC Sperber. Vor dem Spiel gab es eine herzliche Begrüßung, dann begann das Spiel und es war vorbei mit der Freundschaft. Vossi bekam vor und nach der Pause 4 Geschenke von Jan Melich (35./45.), Sascha Kremer (38.) und Sergej Schulz (50.). Dann war die Luft beim SCV raus, verständlich nach dem Trainingslager am Wochenende mit insgesamt 7 Einheiten und dem gestrigen Spiel gegen die iranische U-21. Der SCS kam noch zu zwei Ehrentreffern (60./83.), am Ende gab es einen glanzlosen 4:2-Sieg. Nun hat die Mannschaft erstmal frei, am Freitag beginnt dann der lange Weg zum erneuten Pokalgewinn.
Es waren dabei: F.Ludewig - A.Kaba, J.Asante, D.Theissen, E.Cavus - S.Schulz, R.Stilz (46. S.Trimborn), J.Melich, S.Richert - S.Kremer, J.Vierig 

19.07.2010 - 22 Uhr
Testspiel gegen die U21 des Iran
Es sollte die Genaralprobe für das DFB-Pokalspiel gegen RW Oberhausen werden. Man rechnete mit einem sehr offensiv spielenden Gegner, und so kam es dann auch. Die Gäste machten viel Druck und der SCV zog sich weit in die eigene Hälfte zurück. Gelegentliche Konter sollten für Entlastung sorgen. Doch in der 27. Minute wurde eine Unachtsamkeit im Mittelfeld bestraft und es stand 0:1. Nach dem Seitenwechsel tat der SCV mehr für die Offensive, und Jan Vierig hätte seinem Namen erneut alle Ehre machen können. Mehr als den verdienten Ausgleich in der 82. Minute konnte er aber nicht bejubeln. Stattdessen musste man in der 85. und 87. Minute durch einen Elfmeter und einen direkt verwandelten Freistoß noch zwei Gegentore hinnehmen, und schon war die 1:3-Niederlage besiegelt. Dennoch ein insgesamt guter Auftritt gegen einen starken Gegner, der zuvor gegen den Bundesliga-Absteiger VfL Bochum lediglich mit 0:1 verlor.
Es waren dabei: Ludewig (46.Wolf) - Melich (79. Kaba), Asante, Theissen, Cavus - Lauer, Stilz, Trimborn, Schulz (46.Vierig) - Hamurcu (79.Kremer), Brameier (68.Richert)

16.07.2010 - 23 Uhr
Testspiel beim TuS Aumühle
Nach dem 15:1 beim FC Viktoria Harburg am Dienstag beschenkte der SCV an diesem Freitag den nächsten Verein, der gerade sein 100-jähriges Bestehen feiert. 0:11 (0:3) hieß es am Ende zwischen dem TuS Aumühle-Wohltorf (die vor kurzem erst mit gerade mal 2:6 gegen Bundesliga-Aufsteiger FC St.Pauli verloren hatten) und dem SCV. Dabei zeigten sich vor allen Ahmet Hamurcu 33./38./56./88.) und Jan VIERig (54./66./69./80.) besonders torhungrig. Außerdem trafen noch Benjamin Brameier (35.) und Jan Melich (73./90.) Beachtlich an diesem Ergebnis ist vor allem die Tatsache, dass die Mannschaft im Verlauf des Tages bereits zwei Trainingseinheiten absolviert hatte. Das Spiel war somit die dritte Einheit, die vierte folgte direkt danach. Es war das gemeinsame Grillen mit den Gastgebern, und das war hervorragend. Daher auch ein ganz großer Dank an die Aumühler, ihr könnt nächstes Jahr gerne wieder 100 Jahre alt werden!
Es waren dabei: D.Wolf, S.Schulz, D.Theissen, E.Cavus, J.Lauer, J.Melich, S.Trimborn, S.Richert, A.Hamurcu, B.Brameier, J.Vierig, S.Kremer

13.07.2010 - 23 Uhr

Viktoria gegen Victoria
Der FC Viktoria Harburg feierte sein 100-jähriges Bestehen, und der blau-gelbe Farb - und Namensvetter SC Victoria Hamburg brachte 15 Geschenke mit. Gegen die neu formierte Harbuger Viererkette schossen Jan Melich (2.), Sergej Schulz (4./17./39./43./75./79.), Jan Lauer (8.FE/14.), Sascha Kremer (11./13./56.), Jonah Asante (31.), Sven Trimborn (65.) und Jan Vierig (73.) den SCV zu einem Kantersieg, der Ehrentreffer zum Endstand von 1:15 fiel in der 81. Minute. Anschließend gab es für die Victoria-Delegation noch Fleisch vom Grill, Würstchen und gekühlte Getränke. Eigentlich also ein rundum gelungener Abend, wenn da nicht die Verletzung von Stephan Rahn gewesen wäre. In der 56. Minute knickte er bei der Vorlage zum 0:11 um. Die erste Diagnose lautet Bänderriss, es bleibt die Hoffnung, dass sich diese nicht bestätigt.
Dennoch möchten wir uns natürlich auf diesem Weg beim FC Viktoria Harburg für den netten Abend und die tolle Bewirtung bedanken - und der Wimpel geht morgen in die Post.
Es waren dabei: F.Ludewig - M.Meyer, J.Asante, S.Richert, S.Schulz, J.Melich, S.Trimborn, S.Rahn, J.Lauer, S.Kremer, J.Vierig

10.07.2010 - 20 Uhr
Testspiel beim NTSV Strand 08
Eigentlich war es wieder mal viel zu heiß um Fußball zu spielen, und spätestens als man auf der Anreise dank eines kleinen Umwegs direkt an der Timmendorfer Strandpromenade entlang fuhr, gingen die Gedanken der meisten Victorianer heute womöglich in eine andere Richtung, als zum Spiel beim NTSV Strand 08...
Trotzdem beherrschte der SCV die Anfangsphase des Spiels klar und ging durch einen Treffer von Stephan Rahn, (nach schöner Vorarbeit von Jan Vierig) verdient in Führung (18. min.). Danach schwand die Konzentration ein wenig, und die Gastgeber konnten noch vor der Pause mit 2:1 in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel gab der SCV aber nochmal ordentlich Gas, erneut nach Vorarbeit von Jan Vierig erzielte Stepahn Rahn seinen zweiten Treffer zum 2:2 (68. min.). Dieses war auch der Endstand in einem zum Ende hin etwas zu hektischen Spiel. Nach dem Abpfiff hieß es dann leider nicht "Alle Mann ins Meer" sondern "Duschen, ab nach Hause und Deutschland gucken"! Aber das war ja auch nicht so schlecht...
Es waren dabei: D.Wolf - M.Meyer, M.Rutz (S.Schulz), J.Asante, M.Pomorin - J.Vierig, R.Stilz, S.Trimborn, S.Rahn - J.Geist, B.Brameier

08.07.2010 - 22 Uhr
Testspiel bei BW 96 Schenefeld
Mit 5:1 (2:1) gewann der SCV auch sein zweites Testspiel der neuen Saison bei Blau Weiß 96 Schenefeld. Während die eine Hälfte des Kaders unter der Regie von Co-Tainer Roger Stilz den Eppendorfer Park unsicher machte schossen sich die Herren Wolf, Meyer, Asante, Ucan, Richert, Schulz, Melich, Trimborn, Rahn, Hamurcu, Vierig und Lauer zu einem alles andere als lockeren Sieg, bei dem beide Mannschaften noch etliche Chancen vergaben. Für die Tore sorgten Sergej Schulz, Ahmet Hamurcu, Jan Melich (2) und Michael Meyer.

03.07.2010 - 18 Uhr
Testspiel beim Eimsbütteler TV
Bei Temperaturen von fast 40 Grad Celsius Fußball zu spielen ist bestimmt nicht gerade angenehm, daher geht zunächst mal ein großes Kompliment an beide Mannschaften, die den wenigen aber schwitzenden Zuschauern ein gutes Testspiel boten. Am Ende gewann der SCV auf dem schönen Kunstrasenplatz an der Bundesstraße mit 4:1. Neuzugang Jan Geist zeigte sich dabei gleich sehr torhungrig und traf dreimal (10./ 25./ 53.) Den vierten Treffer steuerte Benni Brameier bei (31.). Trotz des Einsatzes von insgesamt sechs neuen Spielern lief der Ball meistens sehr flüssig und schön anzuschauen durch die blau-gelben Reihen. Am Ende waren aber alle Beteiligten froh, als diese Hitzeschlacht ein Ende hatte.
Es waren dabei: Ludewig - Meyer, Rutz (Theissen), Asante, Patsalis - Schulz, Bajramovic, Trimborn, Richert (Cavus) - Geist, Brameier
  
30.05.2010 - 22 Uhr
Kicken mit Herz
Fast 4000 Zuschauer kamen am Sonntag zu einem  Benefizspiel zugunsten herzkranker Kinder ins Stadion Hoheluft. Dabei siegte eine Prominenten-Auswahl gegen ein UKE-Ärzteteam mit 8:5. Dreifacher Torschütze für die Promis war SCV-Fan Michael "Mehle" Herbst, der nach seinem ersten Treffer das Trikot auszog und den Zuschauern ein Victoria T-Shirt präsentierte.   

27.05.2010 - 22 Uhr
20 Spiele in 2 Monaten
Um noch einmal deutlich zu machen, was unsere Mannschaft in den letzten gerade mal zwei Monaten alles geleistet hat!
Aber es soll ja immer noch Leute geben, die was zu meckern haben...

1:    28.03. Niendorf-SCV 1:1
2:    01.04. SCV-Meiendorf 3:4
3:    05.04. Curslack-SCV 1:4(Pokal)
4:    07.04. Lurup-SCV 3:2
5:    10.04. Lohbrügge-SCV 1:3
6:    14.04. Wedel-SCV 2:3
7:    16.04. SCV-Paloma 3:2
8:    20.04. Hamm Utd.-SCV 1:2(Pokal)
9:    25.04. H/R-SCV 1:5
10:   28.04. SCV-Oststeinbek 2:1(Pokal)
11:  30.04. SCV-Altona 93 0:1
12:  04.05. Bergedorf 85-SCV-2:0
13:  06.05. SCV-Curslack 2:1
14:  09.05. Buchholz-SCV 0:0
15:  13.05. Oststeinbek-SCV 4:3
16:  16.05. SCV-Concordia 4:2
17:  18.05. SC Condor-SCV 1:0
18:  21.05. SCV-H/R 1:0 UND POKALSIEGER!
19:  25.05. SCV-Norderstedt 0:0
20:  28.05. BU-SCV 0:2
UND MEISTER!


09.05.2010 - 20 Uhr
Trauer um Horst Reinecke
Der SC Victoria Hamburg trauert um seinen Ehren-Präsidenten Horst Reinecke. Unser ehemaliger  Vereinspräsident verstarb in den Morgenstunden des 07.Mai nach langer schwerer Krankheit.
Unser ganzes Mitgefühl gilt nun seiner Frau Inge. Wir wünschen ihr, dass sie durch ihre Tätigkeit als Schatzmeisterin im SC Victoria den Halt findet, den sie in diesen schweren Stunden braucht.
In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch beim TSV Buchholz 08 sowie dem Schiedsrichtergespann um Paul Dühring bedanken, die uns beim Oberliga-Spiel im Buchholz eine Schweigeminute zu Ehren von Horst Reinecke ermöglichten.


27.03.2010 - 22 Uhr
Sergej Schulz verstärkt den SCV 
Der SCV vermeldet den nächsten Neuzugang. Vom VfL Pinneberg verstärkt uns ab Sommer 2010 Sergej Schulz. Sergej ist 22 Jahre alt und wird den Konkurrenzkampf im Mittelfeld weiter ankurbeln. Wir sagen "Herzlich Willkommen an der Hoheluft!"

27.03.2010 - 22 Uhr
Herzlich Willkommen im Leben, Levi B.
Unser Kapitän Jasmin Bajramovic und seine Frau wurden am Samstag den 20.März Eltern eines gesunden Sohnes. Der Kleine hört eines Tages auf den Namen Levi, ist 52 cm groß und 3340 Gramm schwer. Ganz Victoria gratuliert den glücklichen Eltern!

14.03.2010 - 18 Uhr
Testspiel gegen SV Lieth
Der SCV bleibt auf Curslacks Kunstrasen eine Macht. Mit 5:0 wurde Landesligist SV Lieth bei ungemütlichem Regenwetter bezwungen . Im Juli hatte es in der ersten Pokalrunde noch ein knappes 3:2 gegeben. Die Tore erzielten Roger Stilz (15.), Aytac Erman (21.), Jan Lauer per Elfmeter (26.) sowie Benjamin Brameier (56., 59.). Wiedermal ein überzeugender Auftritt unserer Mannschaft, aber nun darf es auch endlich wieder mit den Punktspielen losgehen.
Es waren dabei: Dennis Wolf, Florian Ludewig - Michael Meyer, Jasmin Bajramovic, David Eybächer, Timo Möbius, Pascal Pohl, Argetim Kaba - Hakan Ucan, Roger Stilz, Ersin Cavus, Benjamin Brameier, Jan Melich, Jan Vierig - Jan Lauer, Aytac Erman

07.03.2010 - 18 Uhr
NIKE - 4 - Competition
Glatter Gang und ein ganz entspannter Fußball-Nachmittag für den SCV beim vom Eimsbütteler TV organisierten "Nike-4-Competition". In sechs Spielen hieß der Sieger stets SC Victoria. Gegen das Futsal-Team vom FC Barrio (5:0 und 3:1), den ETV (6:0 und 4:3) und eine Auswahlmannschaft von Sponsor Nike (5:3 und 7:1) schossen und zauberten sich unsere Männer zu einem souveränen Turniersieg. Nebenbei wurde Jan Melich mit 9 Treffern bester Torschütze und Michael Meyer wurde zum besten Spieler des Tages gekürt. Damit es nicht zu langweilig ist wurde Dennis Wolf nicht auch noch bester Torhüter, obwohl er es bei nur 8 Gegentoren und zahlreichen Riesen-Paraden sicher verdient hätte.
Es waren dabei: Dennis Wolf - Jonah Asante (1 Tor), David Eybächer (1) - Michael Meyer (6), Igor Zdravkovic (1), Jan Melich (9) - Stephan Rahn (7), Benjamin Brameier (5).

28.02.2010 - 20 Uhr
Testspiel bei Holstein Kiel II
Das heutige Testspiel gegen die zweite Mannschaft von Holstein Kiel verlor der SCV mit 1:4 (0:2). Auf einem hervorragend geräumten Kunstrasen machten die Kieler das Spiel und gingen verdient mit 2:0 in die Kabine. Direkt nach der Pause war es dann Jan Vierig, der zum 2:1 verkürzte. Danach trafen die Störche noch zwei mal und das Endergebnis stand fest.
Es waren dabei:
Wolf, Sager - Meyer, Bajramovic, Asante, Ucan, Kaba, Pohl - Vierig, Stilz, Melich, Trimborn, Cavus, Möbius - Lauer, Rahn, Erman, Brameier   

24.02.2010 - 22 Uhr
Testspiel beim Hamburger SV II
Nach vier recht locker herausgespielen Siegen im Jahre 2010 gab es nun die erste Niederlage in einem Testspiel. Mit 1:5 (1:2) unterlag unsere Mannschaft an diesem Abend der zweiten Garnitur des HSV. Spielerisch konnten unsere Jungs über weite Strecken mithalten, körperlich war aber der Klassenunterschied teilweise recht deutlich. So fiel die Niederlage am Ende doch etwas zu deutlich aus, was auch daran lag, das HSV-Stürmer Beister heute ziemlich torhungrig war und gleich viermal traf. Für den SCV konnte Jan Lauer zwischenzeitlich (41.) ausgleichen. Auf toll geräumten Kunstrasen war es insgesamt eine gute Einheit, in der neben 2 Torhütern auch 17 Feldspieler zum Einsatz kamen, die sich allesamt in der Halbzeit über Uwes Tee freuten...
Es waren dabei: Wolf, Ludewig - Meyer, Eybächer, Asante, Ucan, Kaba, Pohl - Vierig, Stilz, Melich, Trimborn, Cavus, Möbius - Lauer, Rahn, Erman, Brameier

20.02.2010 - 22 Uhr
Testspiel gegen den SC Sperber
Sollte unser Stadion am Lokstedter Steindamm in dieser Saison nicht mehr von Eis und Schnee zu befreien sein sollten wir unsere Heimspiele vielleicht an den Curslacker Gramkowweg verlegen. Zum dritten Mal in diesem Jahr gab es dort heute ein Testspiel, zum dritten Mal siegte der SCV deutlich und verdient. Kurz vor Spielbeginn gab es nochmal einen kurzen aber kräftigen Schneeschauer, so dass sich das Grün in ein glattes Weiss verwandelte, aber unsere Mannschaft machte den Klassenunterschied trotzdem über 90 Minuten deutlich. Jan Vierig, Hamburgs wahre Nummer 22, traf gleich dreimal (19., 41., 75.), Jan Lauer begnügte sich mit einem Tor (73.), und so stand es am Ende 4:0 für den SCV, worüber sich die drei mitgereisten Victoria-Fans (was gleichzeitig 100% der Zuschauer bedeutete) freuen durften. Trotz dieses klaren Erfolges darf nun aber gerne das Eis und der Schnee schmelzen, und dann könnten wir im März vielleicht mal wieder um Punkte spielen, und zwar auf echtem Rasen.
Es waren dabei: Sager (46.Wolf) - Meyer (46.Pohl), Asante, Eybächer, Möbius - Vierig, Melich (46.Stilz), Trimborn, Rahn - Erman, Lauer

13.02.02010 - 19 Uhr
Testspiel gegen den NTSV Strand 08
Auf dem leider nur teilweise vom Schnee geräumten Kunstrasenplatz vom SV Curslack/Neuengamme gewann der SCV gegen die extra für dieses Spiel von der Ostseeküste angereisten Gäste vom TSV Strand 08 mit 3:0 (1:0). Trotz der widrigen Bedingungen zeigten beide Mannschaften viel Engagement und boten den 13 Zuschauern ein interessantes Spiel. In Abwesenheit von Trainer Bert Ehm leitete Co-Trainer Roger Stilz zusammen mit Horst Kracht dieses Spiel zunächst vom Spielfeld aus, später dann von der Bank. Stephan Rahn verschoß nach 36 Minuten einen Elfmeter, wenig später fand sein Eckball den Kopf von Benni Brameier, der zur Führung traf (38.). In der zweiten Hälfte traf Rahner dann per Freistoß aus 30 Metern (67.) ehe Jan Lauer den Schlußpunkt setzte (80.). Insgesamt ein guter Auftritt des SCV, mit der wichtigsten Erkenntnis: Es hat sich erneut niemand verletzt.
Es waren dabei: Voß (46.Ludewig) - Meyer (46.Pohl), Ucan, Bajramovic, Kaba - Cavus, Stilz (55.Zdravkovic), Trimborn, Rahn - Erman (46.Lauer), Brameier (64.Erman)

07.02.2010 - 20 Uhr
Testspiel gegen Barmbek/Uhlenhorst
Es hatte ein wenig von Eiskunstlauf, aber es war auch eine Menge Fußball dabei, was der SCV und Barmbek/Uhlenhorst den ca. 18 Zuschauern am Zollenspieker boten. Auf dem bestens vom Schnee geräumten, aber dennoch teilweise sehr glatten Kunstrasen gewann der SCV am Ende verdient mit 4:2. Beide Mannschaften gingen teilweise recht rustikal zur Sache, am Ende überwog bei allen die Erleichterung darüber, dass es auf beiden Seiten keine ernshaften Verletzungen gab. Daher auch von dieser Stelle Lob und Dank an die Verantwortlichen von BU und dem SCVM für die Organisation dieses Spiels.
Beim SCV spielten mit: Wolf (46.Sager) - Meyer (46.Pohl), Eybächer (46.Ucan), Bajramovic, Möbius (46.Kaba) - Cavus (46.Vierig), Stilz, Melich, Trimborn (46.Zdravkovic) - Erman, Rahn
Tore:
0:1 Rahn 15.
0:2 Erman 25.
1:2 Stamer 28.
1:3 Erman 63.
2:3 Hasenpusch 77.
2:4 Vierig 80.

24.01.2010 - 20 Uhr
Testspiel gegen Germania Schnelsen
Nach vielen Ausfällen in den letzten Tagen durfte unsere Mannschaft heute endlich wieder im Freien gegen den Ball treten, und das machte sie ausgezeichnet. Bis auf Sebastian Voß, Stephan Rahn und Sezgin Akgül kamen alle Spieler auf dem Kunstrasenplatz von Curslack/Neuengamme zum Einsatz und am Ende gab es ein klares 5:1 (1:0) gegen den Tabellenführer der Landesliga Hammonia. Die Tore erzielten Benjamin Brameier, Aytac Erman, Jan Lauer, Roger Stilz und Jan Vierig.

17.01.2010 - 20 Uhr
Hallenturnier in Rellingen
Immer wieder Wedel...
Auch beim Turnier der Spielvereinigung Halstenbek/Rellingen war für den SCV gegen den Wedeler TSV Endstation. Die Vorrunde wurde souverän als Gruppensieger beendet, es gab Siege gegen die SV Lieth (3:0, Tore: Ucan 2, Trimborn), SuS Waldenau (8:0, Tore: Meyer 2, Melich 4, Brameier 2) und den VfL Pinneberg (6:3, Tore: Brameier 4, Lauer, Meyer). Im Halbfinale war dann aber wieder mal die grüne Wand aus Wedel nicht zu bezwingen. Der SCV führte bis 11 Sekunden vor Schluß mit 2:1 (Tore: Melich, Brameier), doch dann fiel der Ausgleich. Im 9-Meter-Schießen traf dann nur noch Sven Trimborn, während unsere beiden Jannis verschossen...
Das Spiel um Platz drei endete mit einem 7:3 Sieg gegen den VfL Pinneberg. Tore: Melich 3, Lauer, Brameier, Meyer 2.
Als kleines Trostpflaster wurde Dennis Wolf zum besten Torwart gewählt und erhielt 2 Paare Torwarthandschuhe, Benjamin Brameier wurde Torschützenkönig der Vorrunde und darf nun ein Wochenende Audi Cabrio fahren.
Es waren dabei: Dennis Wolf, Pascal Pohl, Sven Trimborn (1 Tor), Hakan Ucan (2), Michael Meyer (5), Jan Melich (8), Jan Lauer (2), Benjamin Brameier (8)

16.01.2010 - 23 Uhr
Hallenturnier in Uetersen
 Es war nichts Neues, was die Zuschauer zum Ende des Riewesell-Cups in Uetersen erlebten. Das Finale lautete wie im Vorjahr SC Victoria gegen den Wedeler TSV - und die Wedeler siegten erneut. Was bis zu diesem Finale passierte dürften hingegen auch eingefleischte Hallen-Fußball-Fans noch nicht so oft erlebt haben. In der Gruppe A setze sich der SCV am Ende als Gruppensieger durch, gefolgt von den punktgleichen Wedelern und dem Gastgeber vom TSV Uetersen, der lediglich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses das Halbfinale verpasste. In der anderen Gruppe reichten stattdessen 7 Punkte für den Einzug ins Halbfinale. Zwischenzeitlich hatten 4 Mannschaften je 6 Punkte, lediglich Altona 93 ging bis dato leer aus. Im letzten Spiel benötigten Buchholz und Pinneberg dann jeweils noch einen Punkt für den Einzug ins Halbfinale, und das Duell endete überraschenderweise 0:0! Somit waren die hoch eingeschätzen Mannschaften von Altona und St.Pauli 2 draußen. In Halbfinale setzten sich Victoria und Wedel dann recht klar gegen Buchholz bzw. Pinneberg durch. Das Finale war dann eine deutliche Angelegenheit für Wedel, immerhin wurde unser Neuzugang Jan Lauer erneut Torschützenkönig und auch zum besten Spieler des Turniers gewählt. 
Die Spiele in der Statistik:
SCV - Wedeler TSV 2:1 (Tore: Lauer, Melich)
SCV - SV Lieth 5:1 (Cavus 2, Lauer 2, Meyer)
SCV - TSV Uetersen 0:2
SCV - Union Tornesch 7:0 (Erman 2, Melich, Kaba, Zdravkovic, Meyer, Lauer)
Halbfinale: SCV - VfL Pinneberg 3:1 (Meyer, Kaba, Lauer)
Finale: SCV - Wedeler TSV 0:4
Es spielten mit: Dennis Wolf, David Eybächer, Ersin Cavus (2 Tore), Hakan Ucan, Michael Meyer (3), Argetim Kaba (2), Jan Melich (2), Igor Zdravkovic (1), Aytac Erman (2), Jan Lauer (5)

02.01.2010 - 22 Uhr
Hallenturnier in Quickborn
Das heutige Turnier lief für den SCV eigentlich gut, bis man im Halbfinale gegen den Wedeler TSV verloren hatte. In der Vorunde holte der SCV 10 von 12 möglichen Punkten, da das Spiel gegen Holstein Quickbor 1:1 endete (Tor: Lauer). Die anderen Spiele gegen TuRa Harksheide (4:2, Tore: Eybächer, Ucan, Meyer, Lauer), TSV Uetersen (2:0, Tore: Lauer, Ucan) und den SC Sperber (3:1, Tore: Lauer, Ucan, Melich) wurden allesamt gewonnen!
Im Halbfinale traf man dann mal wieder auf Wedel, wobei man heute den kürzeren ziehen musste und mit 0:1 verlor. Das kleine Finale wurde ausgeschossen. Und hier hatte der SCV die Nase gegenüber dem TuS Hesslingen vorn und gewann mit 3:2(Tore: Melich, Rahn, Lauer). Unser Neuzugang Jan Lauer wurde ausserdem zum besten Spieler des Tuniers gewählt.
Es waren dabei: Dennis Wolf, David Eybächer(1 Tor), Argetim Kaba, Michael Meyer (1), Jan Melich (1), Hakan Ucan (3), Stephan Rahn , Jan Lauer (4).

30.12.2009 - 23 Uhr
Hallenturnier in Niendorf
Es kann nicht immer das Finale sein. An diesem Abend lief nicht wirklich viel zusammen beim SCV. Nach zwei Siegen zum Auftakt gegen HSV 3 (3:1, Tore: Kaba, Melich, Brameier) und die NTSV-"Allstars" (2:0, Tore: Rahn, Melich) hatte unsere Mannschaft fast zwei Stunden Pause. Nicht wirklich ein Vergnügen in der für 12 Mannschaften viel zu engen und stickigen Halle. Im letzten bedeutungslosen Spiel gab es schließlich ein 1:1 gegen den SC Alstertal/Langenhorn (Tor: Rahn).
Der ziemlich sinnlose Turniermodus (3 Gruppen mit je vier Mannschaften, die besten beiden Dritten erreichen noch das Viertelfinale) bescherte uns dann im der Runde der letzten 8 die zweite Mannschaft von St.Pauli. Irgendwie ausgelaugt und auch lustlos gab es hier ein 1:3 (Tor: Möbius). Somit war das Turnier trotz souveränem Gruppensieg für den SCV früh vorbei, obwohl man fast fünf Stunden in der Halle verbrachte. Immerhin wurde Torhüter Dennis Wolf zum besten Torwart des Tuniers gewählt! Und ein weiteres kleines Trostpflaster: Als Nicht-Turniersieger brauchen wir dort im nächsten Jahr auch nicht wieder als Titelverteidiger antreten.
Es langweilten sich prächtig: Dennis Wolf, David Eybächer, Jonah Asante, Michael Meyer, Jan Melich (2 Tore), Argetim Kaba (1), Timo Möbius (1), Benjamin Brameier (1), Stephan Rahn (2).

29.12.2009 - 23 Uhr
Hamburger Hallenmeisterschaft
Auf dem großen Feld im Freien gilt seit drei Jahren folgendes: Erster = SCV, Zweiter = Meiendorf! In der Alsterdorfer Sporthalle sah es an diesem Abend umgekehrt aus. Nach einer überzeugenden Vorrunde mit Siegen gegen St.Pauli 2 (3:1, Tore: Melich, Ucan, Meyer), Bergedorf 85 (5:2, Tore: Rahn 2, Ucan, Meyer, Kaba) und Buchholz 08 (3:1, Tore: Lauer 2, Melich) hieß der Gegner im Halbfinale Altona 93. Nach zweimal sieben Minuten Spielzeit war noch kein Tor gefallen, so musste das 9-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Auch hier wollte Altona nicht treffen, so dass auch Rahner gnädig an den Pfosten ballerte, nur wer auf den Vornamen Jan hört bewies Nervenstärke von Punkt und so schossen uns die Herren Lauer und Melich ins Finale. Auch hier traf Jan Melich zur Führung, doch dann kam der MSV, und der SCV ging. Nach zwei Zeitstrafen lag der man plötzlich mit 1:3 zurück, Hakan Ucans Anschlußtor kam zu spät und am Ende konterte sich der MSV zum verdienten Turniersieg. Somit halten die Meiendorfer am Wochenende beim Schweinske-Cup die Amateur-Fahne hoch, der SCV wünscht dabei viel Glück.
Es waren dabei: Dennis Wolf, Jonah Asante, Timo Möbius, David Eybächer, Argetim Kaba (1 Tor), Michael Meyer (2), Jan Melich (3), Hakan Ucan (3), Stephan Rahn (2), Aytac Erman, Jan Lauer (2).  

26.12.2009 - 21 Uhr
Hallenturnier in Wedel
 Endlich konnte der SCV das Turnier vom Wedeler TSV gewinnen. Nach vielen zweiten Plätzen in den letzten Jahren gelang es Bert Ehm und seinen Jungs nun endlich, die Steinberghalle als Sieger zu verlassen.
Die Vorrunde wurde durch Siege gegen den SV Rugenbergen (4:1 - Tore: Ucan, Meyer 2, Rahn) und Halstenbek/Rellingen (3:0 - Tore: Lauer, Rahn, Melich) sowie einer Niederlage gegen den TSV Uetersen (3:6 - Tore: Lauer, Rahn, Eigentor) als Zweiter beendet.
Im ersten Halbfinale scheiterte Vorjahres-Sieger TSV Uetersen nach 9-Meter-Schießen an den Gastgebern aus Wedel, während sich der SCV gegen den SC Egenbüttel, der alle drei Vorrunden-Spiele gewann, mit 4:1 durchsetzte. (Tore: Rahn 3, Melich).
Das Finale gegen den Wedeler TSV war lange spannend, nachdem Wedel in Führung ging konnte der SCV umgehend durch Jan Melich ausgleichen. Noch einmal Melich sowie Neuzugang Jan Lauer sorgten aber schließlich für einen 3:1-Sieg des SCV. Ganz nebenbei wurde Stephan Rahn bester Torschütze und bester Spieler des Turniers.
Es spielten und siegten: Dennis Wolf, David Eybächer, Timo Möbius, Michael Meyer (2 Tore), Jan Melich (4), Ersin Cavus, Argetim Kaba, Hakan Ucan (1), Stephan Rahn (6) und Jan Lauer (3).    

DAS NÄCHSTE SPIEL:  
  13.07.2012, 19 Uhr, Testspiel:
TuS Dassendorf - SCV

Sportplatz Kröppelshagen
 
Werbung  
   
ZUSCHAUER  
  Zuschauer :
Spiele :
Schnitt :
Meiste Zuschauer:

Wenigste Zuschauer:
 
EINTRITTSPREISE REGIONALLIGA NORD:  
  Sitzplatz überdacht : 12 €
Sitzplatz ermäßigt : 7 €
Stehplatz : 6 €
Stehplatz ermäßigt : 4 €
 
DIE TESTSPIELBOMBER  
  1 Tor: Dennis Sudbrak, Nico Patschinski, Abdel Abou Khalil  
Es waren schon 285838 Besucher auf dieser Homepage!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=