SC Victoria Hamburg  
  Startseite
  Neues von der Hoheluft
  Termine
  Die Saison
  Spielberichte
  Das Team
  Unser Verein
  Bildergalerie
  Galerie der ehemaligen Victorianer
  Kontakt
  Links
  Archiv
  => Mallorca-Tagebuch
  => Saison 2008-09
  => Saison 2009-10
  => Saison 2010-11
  => Saison 2011-12
Mallorca-Tagebuch
 Trainingslager 2012 in S´Alqueria Blanca/Mallorca 
 25. - 29. Januar 

 Organisiert von:

HOMEPAGE

5 Tage, auf die wir gerne zurück schauen!


Mittwoch,  25. Januar, 16 Uhr:

Kalt in Hamburg, oder? Hier nicht, ca. 19 Grad und die Sonne scheint vom blauen Himmel.
Der Flug ging flugs vorüber, ab in die drei Busse und dann los.
Zwei schmucke Fincas (oder Fincen??) wurden bezogen, dann stand auch schon die erste Trainingseinheit an. Ein prima Kunstrasenplatz steht der Truppe von Lutz Göttling zur Verfügung, doch der Höhepunkt des Tages steht am Abend an. Das zweit-wichtigste Spiel in Spanien, nach dem "El Classico" heißt CD Santanyi gegen den SC Victoria. Hoffen wir mal, dass der Viertligist unsere müden Jungs (um 4 Uhr hieß es für die meisten AUFSTEHEN) nicht überrollt. Laut Insidern soll es eine richtig gute Truppe sein, und für unsere Jungs ist hier natürlich das Training wichtiger. Deshalb sind einige jetzt auch erstmal mit den Rad los, die Berge rauf und runter. Ich sollte ja auch mit, aber einer muss ja auch hier schreiben...
Na ja,  um 19.30 Uhr geht es endlich los, da kommt fast ein wenig Europa-Pokal-Feeling auf!

Die SCV-Delegation im Stadion von Santanyi


Mittwoch, 25. Januar, 22 Uhr:

Von wegen müde Beine, von wegen Jet-Lag! Mit 4:2 (1:2) siegte der SCV heute Abend beim spanischen Viertligisten CD Santanyi. Dabei lag die Mannschaft schon mit 0:2 zurück. Ein Traumtor und einen Foulelfmeter musste Dennis Wolf über sich ergehen lassen, doch dann schlugen die Jungs zurück. Mathias Hinzmann, Jan Vierig und Maurizio D´Urso im Doppelpack drehten das Spiel. Leider gab es auch einen Verletzten zu beklagen, Roger Stilz bekam im Zweikampf einen Ellenbogen auf die Nase und muss nun morgen früh mit Verdacht auf Nasenbeinbruch zum Arzt. Das Spiel wurde übrigens in Halbzeit eins vom spanischen Trainer geleitet, die zweite Hälfte pfiff SCV-Fan Kevin M., der zusammen mit drei weiteren Nordkaoten den Weg nach Spanien angetreten hatte. Ganz großes Kino und dafür einen ganz großen Dank des gesamten SCV! Abgesehen von Rogers Verletzung war es also ein rundum gelungener erster Tag auf Mallorca, der mit einem nicht unbedingt erwarteten Sieg endete.

Aufstellung:

Wolf (46. Schau)

Brück (46. Helmer)   Rabenhorst   Hinzmann (46. Asante)   Goldgraebe

Schulz   Schumann   Renfordt (46. Saleh)

Stilz (32. Vierig)   Hoose

Lauer (58. D `Urso)
 

Tore:
1:0 Coll 18.
2:0 Barcelo 35.
2:1 Hinzmann 38. Vorlage Hoose)
2:2 Vierig 69. (Saleh)
2:3 D Úrso 79. (Vierig)
2:4 D Úrso 83. (Goldgraebe)

Zuschauer:
1. Halbzeit: Christin, Katrin, Michael, Kevin
2. Halbzeit: Christin, Katrin, Michael
 
  
 
Mittwoch, 25. Januar, 23.30 Uhr:

Zu guter Letzt die Wettervorhersage für morgen:
Sonne, 20 Grad!
Das riecht nach entspannten Stunden auf der Terrasse, zumindest zwischen den Einheiten...
In diesem Sinne: Gute Nacht!


 
Donnerstag, 26. Januar, 14 Uhr:

Kaum den Freundschaftsspiel-Europa-Pokal gewonnen,  da wurde es erneut ernst für unsere Jungs. Zunächst ein halbstündiger Lauf bei Sonnenaufgang.

 

"Treibjagd" wäre das bessere Wort gewesen, aber Michaels Hund "Schnecke" machte seinem Namen keine Ehre.


Nach dem Frühstück folgte die nächste schöne Trainingseinheit.



Das abschließende Shoot-Out gewann übrigens das Team "Defensive"!


Nach einem leckeren Mittagessen ist nun eine kurze Pause angesagt, um 15.30 Uhr geht es dann für heute zum letzten Mal auf den Platz. 
Noch ein kurzer Satz zum Wetter: Die Sonne hat das eigentlich fest zugesagte Date mit dem SCV kurzfristig platzen lassen. Morgen will sie aber wirklich erscheinen. Hat sie uns jedenfalls versprochen...

Donnerstag, 26. Januar, 18 Uhr:

Die Nase ist durch. Das ergab die Untersuchung von Roger´s bestem Stück. Doch sie wurde bereits gerichtet und Roger ist auf dem Weg zurück zur Finca. Pünktlich zum Abendessen wird er erwartet. Und morgen erwarten wir Sonne!

Da war sie noch heil!



Donnerstag, 26. Januar, 22 Uhr:

Freizeit! Während ein Großteil des Kaders  die nähere Umgebung erkundet qualmen in der Finca die Köpfe. In der gepolsteren Kuschelecke läuft der große 4-gewinnt-Battle. Während Ronald gefühlte 100 von 99 Spielen gewonnen hat kämpfen Uwe, Olli und Lutz um den zweiten Platz. Gar nicht so leicht, wenn am Nebentisch der Roger sitzt, und durch die frisch gerichtete Nase in bestem Schweizerisch die Heimat auf dem Laufenden hält. Das Ende dieses netten Abends droht aber bereits in Form einer immer kleiner werdenden Flamme im Gasofen. Ja, nachts ist es auch auf Mallorca kalt, aber morgen soll ja endlich die Sonne vorbei schauen.


Freitag, 27. Januar, 14 Uhr:

Na bitte, Sonne am blauen Himmel und nahezu 20 Grad, wie versprochen. Da genießt man die wenigen ruhigen Momente am Pool doch umso mehr....



Im Training wird dann aber ganz deutlich angezeigt, wohin der Weg gehen soll:
Nach oben!


Trotz Sonne ist der Pool aber doch ein wenig kälter als erwartet.


Mauri ist das egal, er wagte den Sprung als erster.


Am Rande des Pools ging unterdessen der 4-gewinnt-Battle in die zweite Runde,
wobei Uwe auf Revanche drängte.



Um 15.30 Uhr geht es dann zur dritten und letzten Einheit des Tages.


Samstag, 28. Januar, 13 Uhr:

Heute leider keine Sonne, aber bei der Felix Magath - Gedenkeinheit am Strand war das vielleicht auch besser. Zum Auftakt ein kleiner Lauf vor malerischer Kulisse.


Dann ging es eine Ebene höher.


Rund 150 Stufen ging es rauf - und das nicht nur einmal.


Mit lautem SCV-Gebrüll bewältigten unsere Jungs den steilen Anstieg und schreckten die verwunderten Anwohner aus dem Schlaf. Nach dieser Qual ging es am Strand weiter mit taktischen Dingen,
das neue 4-3-2-1-System ist hier schon deutlich zu erkennen.


Dem Trainer gefiel es auch, er machte sich seine Gedanken
wie einst der Kaiser in Rom.


Die Jungs hatten anschließend ihren Spaß im Meer.


Nach dieser harten Einheit steht am Nachmittag nun auch mal ein wenig Freizeit auf dem Programm. Zur Zeit glüht in der Finca die WII-Konsole, zwei Tische weiter hat Ronald neue 4-gewinnt Opfer gefunden. 


 Bundesliga schauen und hinterher ein wenig Gegrilltes runden diesen Tag ab, bevor es morgen nochmal ernst wird.


Samstag, 28. Januar, 18 Uhr:

Schon ist der nächste Programmpunkt erledigt. Bundesliga live auf Sky bei Mandy aus Mecklenburg, und alle sind zufrieden. Die HSVer, die Bayern, die Dortmunder und auch der Rabe freut sich. Fast 30 € hat er abgeräumt beim Tippspiel, da ist der nächste Frisörbesuch ja schon bezahlt.



Sonntag, 29. Januar, 12 Uhr:

So schnell vergehen also 5 Tage. Kaum auf Mallorca angekommen heißt es am Abend auch schon wieder Abschied zu nehmen. Die letzte Nacht war für die Jungs recht kurz. "Feiern, bis der Hahn kräht", (Insider!!) würden böse Zungen jetzt sicher behaupten, aber wir nennen das Teambuilding. "Einer für alle" ist in unserem Team nämlich ernst zu nehmen! So endete der Ausflug nach Palma für den gesamten Kader erst in den frühen Morgenstunden, doch pünktlich um 9 Uhr saßen alle wieder am Frühstückstisch.

Guten Morgen!


Anschließend die nächste Einheit, zwei mal 30 Minuten wurde mit 11 gegen 11 im Stadion von Santanyi gekickt. Es gewann "Team Schwarz" (Schau - Rog, Rabe, Helmi, Goldi - Hahn-Bändiger Theissen, Subi, Schumi - Tim, großer Ceti - Michael) mit 2:0.



Sonntag, 29. Januar, 16 Uhr:

Es ist Zeit zum Abschied nehmen. Ein letzter Lauf durch Stadt und Land, der letztlich "eín wenig" länger ausfiel als geplant, und nun heißt es duschen, packen und dann ab zum Flughafen.
Eine tolle Zeit geht vorüber, auf die wir gerne zurück schauen werden.

Ab jetzt geht´s nur noch aufwärts!



Montag, 30. Januar:

Und schon ist alles wieder vorbei. 5 überragende Tage Trainingslager auf Mallorca liegen hinter uns . 10 intensive Einheiten bei besten Bedingungen, dazu eine tolle Unterkunft inklusive erstklassiger Verpflegung, mehr geht in Amateurbereich nicht. Dazu kam auch noch eine Menge Spaß, die die Truppe in diesen Tagen hatte und die sie auch den Verantwortlichen bereitete. Jeder zog mit, das Motto "Einer für alle" scheint in dieser Mannschaft weit mehr zu sein, als nur ein kurzer Schlachtruf in der Kabine.
Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle vor allem bei Peter Bernhard, der dieses Trainingslager durch seine Unterstützung überhaupt möglich machte. Ein Dank geht auch an Michael Busse, der sich vor Ort praktisch rund um die Uhr um uns kümmerte. Ganz toll war auch der Service in der Finca "Sa Tanca", wo uns jeder Wunsch von den Augen abgelesen wurde. Wie schon gesagt, besser kann man eigentlich gar nicht arbeiten und so bleibt die große Hoffnung, dass uns mit dem Geist von Mallorca eine tolle Rückrunde bevorsteht.   
Und der "kleine Ceti" wird uns auf diesem Weg begleiten...
 

Der kleine Ceti ist übrigens ein Geschenk vom ganz großen Jan an den (jetzt) großen Ceti! Auf unserem aktuellen Mannschaftsfoto ist er auch zu sehen!

DAS NÄCHSTE SPIEL:  
  13.07.2012, 19 Uhr, Testspiel:
TuS Dassendorf - SCV

Sportplatz Kröppelshagen
 
Werbung  
   
ZUSCHAUER  
  Zuschauer :
Spiele :
Schnitt :
Meiste Zuschauer:

Wenigste Zuschauer:
 
EINTRITTSPREISE REGIONALLIGA NORD:  
  Sitzplatz überdacht : 12 €
Sitzplatz ermäßigt : 7 €
Stehplatz : 6 €
Stehplatz ermäßigt : 4 €
 
DIE TESTSPIELBOMBER  
  1 Tor: Dennis Sudbrak, Nico Patschinski, Abdel Abou Khalil  
Es waren schon 285838 Besucher auf dieser Homepage!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=